Landesbank Helaba und EZB starten Tokenisierungs-Projekt!

(11.06.24) Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) hat sich erfol­greich mit vier Anwendung­sfällen bei den sogenannten EZB-Trails beworben. Im Rahmen der von der Bundes­bank offerierten Trigger Solution wird unter anderem eine Namens­schuld­verschreibung der Wirtschafts- und Infrastruktur­bank Hessen (WIBank) digital über das FinTech Cashlink Technologies begeben. Die digitale Abwicklung erfolgt mittels Tokenisierung. Die Helaba übernimmt bei dieser Transaktion das Settlement.

Die EZB hat im Mai eine sieben­monatige Erprobungs­phase für Distributed Ledger Technologie (DLT)-basierte Finanz­trans­aktionen gestartet. Ziel ist es technische Lösungen zu testen und praktische Erkennt­nisse zu gewinnen. Die Deutsche Bundes­bank bietet für die Testphase ihre DLT-basierte Trigger Solution an, die DLT-Trans­aktionen mit dem traditionellen Zahlungs­verkehrs­system verbindet. Durch diese Integration können Finanz­trans­aktionen in Zentral­bank­geld abgewickelt und damit Kredit- und Liquiditäts­risiken minimiert werden. Die Helaba hat sich mit vier Use-Cases erfolgreich um die Teilnahme an der Test­reihe beworben.

FinTech-Kooperation: Die Helaba hat sich an Cashlink beteiligt

Für die Helaba ist es nach eigenen Aussagen wichtig, von Beginn an dabei zu sein, um weiter Wissen auf­zubauen, uns mit anderen Finanz­dienstleistern aus­zutauschen und die Rolle der Helaba bei zukünftigen digitalen Lösungen zu stärken. Zur Strategie der Helaba gehöre dabei auch die gezielte Kooperation mit FinTechs. So ist die Helaba seit letztem Jahr an Cashlink beteiligt. Das Frankfurter FinTech bietet mittler­weile eine europa­weit führende Infra­struktur für Tokenisierungs­lösungen an.

In Zusammen­arbeit mit Cashlink emittiert die WIBank bei der Test­reihe der EBZ eine digitale Namens­schuld­verschreibung. Das Settlement bei der Trans­aktion wird von der Helaba über­nommen. Neben der digitalen Namens­schuld­verschreibung der WIBank sind zwei digitale Sparkassen­briefe gemeinsam mit Verbundbanken sowie eine digitale Anleihe für ein DAX-Unternehmen gemeinsam mit der Deka im Rahmen der EZB-Trials geplant.

Mein Fazit: Im Fahrwasser der Digitalisierung wird die Tokenisierung weiter voranschreiten!

Investieren Sie auf soliden Wegen in Digitalisierung und Tokenisierung!

Blockchain-Technologie und digitale Vermögenswerte werden in Zukunft eine immer bedeutendere Rolle spielen. Nutzen auch Sie jetzt die Gunst der Stunde: Investieren und diversifizieren Sie auf soliden Wegen in die Blockchain-Technologie, Kryptowährungen rund um Bitcoin, Ethereum & Co. sowie Megatrends wie die Cybersecurity, das Metaverse, NFTs oder die Künstliche Intelligenz (KI). Ich zeige Ihnen dafür im Rahmen von KRYPTO-X wirkungsvolle Mittel und praxisnahe Wege.

>>> KRYPTO-X PREMIUM <<<

Markus Miller | Gründer GEOPOLITICAL.BIZ

Schreibe einen Kommentar