Feyenoord ermöglicht Krypto-Zahlungen!

(07.05.24 ) Falls Ihnen der Name Feyenoord wie ein böhmisches Dorf vorkommt, kurz eine Aufklärung: Im deutschsprachigen Raum ist Feyenoord allgemein als Feyenoord Rotterdam bekannt. Dahinter steht ein Fußballverein aus der niederländischen Hafenstadt Rotterdam. Feyenoord ist neben Ajax Amsterdam und dem PSV Eindhoven einer der drei großen Vereine des niederländischen Fußballs.

Vor kurzem hat Feyenoord nun bekannt gegeben, dass Krypto-Zahlungen mit Settle von Knaken ermöglicht werden. Falls Sie nun denken, hier fehlt ein „r“ und es handelt sich um die bekannte US-Kryptobörse Kraken, auch hierzu eine Aufklärung: Knaken hat nichts mit Kraken zu tun, sondern bei Knaken handelt es sich um eine Krypto-Handelsplattform aus den Niederlanden. Settle ist wiederum das Krypto-Zahlungsverkehrssystem das Knaken für über 100 Kryptowährungen auf Basis der Knaken-App betreibt.

Feyenoord Rotterdam ermöglicht Krypto-Zahlungen mit Settle von Knaken

Da nun alle Unklarheiten beseitigt sein dürften, jetzt zum eigentlichen Vorgang: Als erster niederländischer Fußballverein bietet Feyenoord seit kurzem den Service an, die Verlängerung von Dauerkarten für die Saison 2024/2025 mit Kryptowährungen zu bezahlen. Dazu wird im Zuge einer Partnerschaft das Krypto-Paymentsystem Settle von Knaken eingesetzt. Diese Plattform ermöglicht nicht nur das Bezahlen mit Kryptowährungen, sondern gleichzeitig auch den gewohnten Komfort von Euro-Transaktionen.

Diese Zusammenarbeit zwischen Feyenoord und Knaken zeigt, wie traditionelle Sportwerte und die Zukunft der Finanztechnologie in Form moderner Zahlungsmöglichkeiten zusammenkommen können. Für die Zukunft sind zahlreiche weitere Adaptionen über das „Pilotprojekt“ der reinen Verlängerung von Dauerkarten hinaus geplant.

Bayern München und Borussia Dortmund sind Krypto-Vorreiter in Deutschland

Auch im Deutschen Fußball gibt es bereits erste Krypto-Entwicklungen, die auch früher oder später zu Adaptionen von Kryptowährungen bei den jeweiligen Vereinen führen werden. Bitpanda aus Österreich ist beispielsweise Sponsor und Krypto-Partner des FC Bayern München, Coinbase bei Borussia Dortmund.

Investieren Sie auf soliden Wegen in Digitalisierung und Tokenisierung!

Blockchain-Technologie und digitale Vermögenswerte werden in Zukunft eine immer bedeutendere Rolle spielen. Nutzen auch Sie jetzt die Gunst der Stunde: Investieren und diversifizieren Sie auf soliden Wegen in die Blockchain-Technologie, Kryptowährungen rund um Bitcoin, Ethereum & Co. sowie Megatrends wie die Cybersecurity, das Metaverse, NFTs oder die Künstliche Intelligenz (KI). Ich zeige Ihnen dafür im Rahmen von KRYPTO-X wirkungsvolle Mittel und praxisnahe Wege.

>>> KRYPTO-X PREMIUM <<<

Markus Miller | Gründer GEOPOLITICAL.BIZ

Schreibe einen Kommentar