GameFi: Gaming-Abos als Nährboden für Krypto-Games!

(07.02.24) PlayStation Plus ist der meistgenutzte Videospiel-Abo-Dienst in Deutschland. Eine Umfrage im Rahmen der Statista Consumer Insights (Grafik) unter Gamern in Deutschland zeigt, dass 39 Prozent der befragten Nutzer von Videospiel-Abos PlayStation Plus abonniert haben.

Ähnlich häufig werden Amazons Prime Gaming und der Cloud-Gaming-Service Amazon Luna (37 Prozent) genutzt. Etwa 28 Prozent der Umfrageteilnehmer bezahlen für eine Version des Abodienstes von Electronic Arts. Eine Mitgliedschaft bei Nintendo Switch Online oder dem Xbox/PC Game Pass haben jeweils 27 Prozent der befragten Gamer.

Microsofts Gaming-Division stand zuletzt unter Druck

Laut offiziellen Unternehmensangaben hat PlayStation Plus weltweit rund 47,4 Millionen Abonnenten und steht mit deutlichem Abstand vor der Konsolen-Konkurrenz. Nintendo Switch Online registriert etwa 36 Millionen Mitglieder, der Game Pass aus dem Hause Microsoft liegt etwas abgeschlagen bei 25 Millionen. Microsofts Gaming-Sparte blieb zuletzt hinter den Erwartungen zurück. Zwar konnte im vergangenen Jahr die langerwartete Übernahme von Activision Blizzard endlich über die Bühne gehen, viele der Mitarbeiter des Publishers und Entwicklers wurden jedoch kürzlich entlassen.

Insgesamt hat Microsoft rund acht Prozent der 22.000 Stellen innerhalb der Gaming-Division gestrichen. Ein Grund dafür dürfte die schlechte Performance sein – Microsofts Gaming-Umsatz ist im Geschäftsjahr 2023 um rund fünf Prozent (764 Millionen US-Dollar) gefallen. Einzig der Game Pass verzeichnete ein Umsatzwachstum, weshalb das Unternehmen sich in Zukunft noch stärker auf den Abodienst fokussieren will.

Games auf der Blockchain bergen einen Multi-Milliarden Zukunftsmarkt

Einer der größten Zukunftsmärkte ist für mich die Blockchain-Gaming-Industrie, die in den kommenden Jahren weiter hohe Wachstumsraten erwarten lässt. Die Games-Branche tritt dabei immer stärker in Konkurrenz zu klassischen Medien- und Unterhaltungs-Angeboten. Multiplayer-Streaming, soziale Medien und mobile Gaming-Apps erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit.

Zwischen der Krypto- und der Gaming-Branche gibt es Überschneidungen: In der Welt der virtuellen Spiele kommen digitale Werte und Währungen bereits seit Jahren zum Einsatz. Non-Fungible Token (NFTs) in Form von Kryptowährungen erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit, durch ihre umfassenden Anwendungsmöglichkeiten. Mit dem Begriffe GameFi wird einer der am schnellsten wachsenden Segmente im Kryptobereich bezeichnet. Mittels Play-to-Earn (P2E) wird es Teilnehmern ermöglicht, Kryptowährungen zu verdienen, indem Sie einfach Blockchain-Games spielen.

Im Gegensatz zu klassischen Videospielen ermöglichen die meisten Blockchain-Games ihren Nutzern Gegenstände aus der digitalen Welt des Spiels zu übertragen. Diese virtuellen Werte und erhaltenen Kryptowährungen können anschließend auf NFT-Marktplätzen und Krypto-Börsen gehandelt werden. Die Blockchain von Ethereum stellt heute die wichtigste GameFi-Infrastruktur dar und darüber hinaus gibt es weitere attraktive GameFi-Kryptowährungen.

Investieren und diversifizieren Sie auf soliden Wegen in die neue Technologie-Welt der Digitalisierung und Tokenisierung!

Digitale Vermögenswerte werden in Zukunft eine immer bedeutendere Rolle spielen. Nutzen auch Sie jetzt die Gunst der Stunde: Investieren und diversifizieren Sie auf soliden Wegen in die Blockchain-Technologie, Kryptowährungen rund um Bitcoin, Ethereum und Co. sowie Megatrends wie die Cybersecurity, das Metaverse, NFTs oder die Künstliche Intelligenz (KI). Ich zeige Ihnen dafür im Rahmen von KRYPTO-X wirkungsvolle Mittel und praxisnahe Wege.

>>> KRYPTO-X PREMIUM <<<

Markus Miller | Gründer GEOPOLITICAL.BIZ

 

Schreibe einen Kommentar