Datenboom in Cloud und Blockchain!

(08.08.23) Der Begriff Cloud Computing beschreibt die Verlagerung von Speicherplatz, Rechenkapazität oder Software-Anwendungen vom eigenen Computer auf externe Server, die sogenannte Cloud (Wolke). Die Nutzung von Cloud-Diensten erfolgt in der Regel über das Internet und gegen Zahlung einer Gebühr. Je nach Anwendung, gibt es verschiedene Cloud-Lösungen. Die weltweit umsatzstärksten Segmente sind Sofware-as-a-Service (SaaS), Infrastructure-as-a-Service (IaaS) und Plattform-as-a-Service (PaaS). Am häufigsten wird das SaaS-Modell genutzt, bei dem die Anbieter die fertige Software und Infrastruktur bereitstellen. Dieser Service wird beispielsweise bei der Anwendung, wie dem Kundenbeziehungsmanagement und der Ressourcenplanung von Unternehmen in Anspruch genommen. Ob Online-Speicher wie Dropbox oder Produktivitätssoftware wie Google Docs: Immer mehr Deutsche greifen auf Software-Lösungen in der Cloud statt stationär auf ihren Computern oder Smartphones zurück. Das zeigen aktuelle Datenerhebungen von Statista Consumer Insights. 2023 haben beispielsweise 42% der Befragten einen Cloud-Speicher genutzt, vier Prozentpunkte mehr als noch vor zwei Jahren. Wie nachfolgende Statista-Grafik zeigt, hat ein anderes Segment allerdings einen noch größeren Sprung hingelegt.

Der Trend zu Künstlicher Intelligenz wird den Bedarf an Cloud Computing und Blockchain weiter steigern

Setzten 2021 nur rund ein Viertel der Umfrageteilnehmer einen Online-Dienst für Backups ihrer Geräte ein, waren es 2023 schon knapp ein Drittel, was einer Zunahme von sechs Prozentpunkten entspricht. Ebenfalls von einem Drittel genutzt werden Applikationen wie Google Docs oder Microsoft 365. Die auf Geschäftskunden ausgerichtete Version von ersterem, Google Workspace, war im vergangenen Quartal einer der Gründe für das positive Ergebnis für Google-Mutter Alphabet, die auch dadurch das zweite Mal in Folge ein positives Nettoergebnis im Cloud-Segment generieren konnte. Nicht zuletzt durch die zunehmende Popularität von Chatbots wie ChatGPT und KI-gestützten Anwendungen in der Cloud gehen Experten davon aus, dass der Markt ein enormes Wachstumspotenzial besitzt. Schätzungen von Gartner zufolge dürfte das Marktvolumen mit Software-as-a-Service, Infrastructure-as-a-Service und anderen Cloud-Lösungen Ende 2023 rund 600 Milliarden US-Dollar betragen, Statista-Analysten gehen von einem konservativeren Wert von etwa 525 Milliarden US-Dollar aus.
Mein Fazit: Cloud Computing und Künstliche Intelligenz werden zukünftig auch verstärkt für Anwendungen im Bereich der Blockchain-Technologie eingesetzt werden.

Investieren auch Sie in die Blockchain-Technologie rund um Bitcoin, Ethereum & Co.!

Nutzen auch Sie jetzt die Gunst der Stunde und investieren Sie auf soliden Wegen in die Megatrends der Zukunft: Von der Künstlichen Intelligenz über die Cybersecurity und Cloud Computing bis hin zur Blockchain-Technologie. Ebenso in Kryptowährungen rund um Bitcoin, Ethereum und Co. Ich zeige Ihnen dafür im Rahmen von KRYPTO-X wirkungsvolle Mittel und praxisnahe Wege.

>>> KRYPTO-X PREMIUM <<<

Markus Miller | Gründer GEOPOLITICAL.BIZ

Schreibe einen Kommentar