Blockchain & KI: Deutschland braucht mehr Cyber Valleys!

(02.08.23) In der neuesten Ausgabe ihres Global Services Location Index (GSLI) hat die Unternehmensberatung Kearney die Attraktivität von Standorten für die internationale Verlagerung von unternehmensnahen Dienstleistungen analysiert, die in der Digitalisierung eine immer größere Rolle spielen. Die Bandbreite der Dienstleistungen ist vielfältig: Vom Callcenter über den IT-Support bis hin zu Finanzbuchungen oder Programmierungsdienstleistungen. China, Indien und Malaysia führen wie in den vergangenen Jahren die Rangliste an, geht es bei der Auslagerung von Dienstleistungen doch vor allem um Kostenreduzierung auf der einen und hohe Verfügbarkeit von Arbeitskräften auf der anderen Seite. Westliche Länder und auch gerade Deutschland können allerdings bei Faktoren punkten, die aufgrund steigender Automatisierung immer wichtiger werden.

Wie Zukunftsfähig sind Standorte im internationalen Kontext?

Ein Schwerpunkt der 12. Ausgabe des GSLI liegt auf der Zukunftsfähigkeit der Standorte. Hierfür haben die Autoren eine „talent regeneration matrix“ entwickelt, die auswertet, inwieweit Länder in der Lage sind, ihre Arbeitnehmer fit für die Herausforderungen der Zukunft zu machen. Bei immer stärker voranschreitender Automatisierung und dem vermehrten Einsatz künstlicher Intelligenz wird es in Zukunft stärker auf gut ausgebildete Fachkräfte ankommen. Die Autoren prognostizieren, dass der Wissensvorsprung gut ausgebildeter Mitarbeiter zukünftig die Kosteneinsparung überwiegen und einige teure Standorte wieder attraktiver machen. Hinzu kommt die Ausrichtung auf und der Stellenwert von technologischen Innovationen. Hier stechen besonders die USA, China, Großbritannien, Indien, Deutschland, Kanada und Singapur hervor.

Zukunfts-Technologien und Rahmenbedingungen: Deutschland ist auf einem guten Weg – aber es gibt noch viel zu tun!

In Deutschland wird vor allem die starke Industrie-Position genutzt, um die Entwicklung künstlicher Intelligenz, maschinellen Lernens oder Big Data-Lösungen voranzutreiben. Außerdem werden die Anstrengungen von Politik und Wirtschaft gelobt, MINT-Berufe aktiv zu fördern und Bildung und Wirtschaft zusammenzubringen. Hier stechen besonders KI-Hubs wie das Cyber Valley in Stuttgart oder das Berlin Center for Digital Transformation hervor.
Obwohl Kostenfaktoren nach wie vor die größte Rolle bei der Wahl für Offshoring-Standorte spielen, ist der Vorteil durch den Fokus auf moderne Technologien schon jetzt im Index abzulesen. Die gesteigerte Aktivität und Patentanmeldungen in den Bereichen AI, Blockchain oder Robotics haben etwa Großbritannien erstmals in die Top 5 des GSLI katapultiert und geben einen Vorgeschmack, was in Zukunft wichtig wird.

Investieren auch Sie in die Blockchain-Technologie rund um Bitcoin, Ethereum & Co.!

Nutzen auch Sie jetzt die Gunst der Stunde und investieren Sie auf soliden Wegen in die Megatrends der Zukunft von der Künstlichen Intelligenz bis hin zur Blockchain-Technologie. Ebenso in Kryptowährungen rund um Bitcoin, Ethereum und Co. Ich zeige Ihnen dafür im Rahmen von KRYPTO-X wirkungsvolle Mittel und praxisnahe Wege.

>>> KRYPTO-X PREMIUM <<<

Markus Miller | Gründer GEOPOLITICAL.BIZ

Schreibe einen Kommentar