Die Schweiz digitalisiert Ihr Grundbuch!

(24.07.23) Die Aufschaltung des wirtschaftlich bedeutsamen Kantons Zürich in Terravis ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem umfassenden nationalen Auskunftsportal zwischen Wirtschaft und Behörden in der Schweiz. Terravis beschleunigt den Informationsaustausch im Immobilienbereich. Das Portal bietet eine sichere und benutzerfreundliche Plattform, auf der digitale Grundbuchdaten abgerufen und Transaktionen effizienter abgewickelt werden können. Terravis ist eine Initiative von SIX, die hier Pionierarbeit leistet und als Wegbereiterin für innovative Lösungen in der Finanz- und Technologiebranche dient. SIX betreibt und entwickelt Infrastrukturdienstleistungen für die Schweizer und die spanische Börse, für Post-Trade-Dienstleistungen, Banking Services und Financial Information mit dem Ziel, die Effizienz, Qualität und Innovationskraft über die gesamte Wertschöpfungskette des Schweizer und spanischen Finanzplatzes zu erhöhen. Das Unternehmen befindet sich im Besitz seiner Nutzer, dabei handelt es sich um 120 Banken.

Die Digitalisierung der Schweizer Grundbücher ist richtungsweisend

SIX Terravis verfolgt insbesondere das Ziel, ein schweizweites Auskunftssystem für Grundbuchdaten sowie den elektronischen Geschäftsverkehr mit den Grundbuchämtern über eine einzige Schnittstelle umzusetzen. In der Schweiz gibt es 26 Kantone. Die Kreditinstitute, Notare und Grundbuchämter von 22 Kantonen nutzen die Plattform jetzt bereits. Mit dem Beitritt des Kantons Zürich sind Abfragen über zusätzliche rund 700.000 Grundstücke (Total rund 5.8 Mio.) möglich. Der Beitritt des Kantons Zürich zu Terravis ist ein Meilenstein auf dem Weg zur vollständigen Digitalisierung des Grundbuchwesens in der Schweiz. Terravis bietet eine sichere und transparente Plattform, die den Austausch von Grundbuchinformationen vereinfacht und beschleunigt. Berechtigte Benutzerinnen und Benutzer können ab sofort Grundbuchdaten des Kantons Zürich zu Eigentümern und Grundpfandrechten abrufen. Die Effizienz im Immobiliensektor wird dadurch ebenso signifikant wie nachhaltig gesteigert.

Die Grundbücher der Zukunft werden auch in Blockchains abgespeichert werden

Mit dem Beitritt zu Terravis können Notare nun eine Vielzahl von Daten professionellen Nutzern aus der Wirtschaft – kontrolliert im Rahmen des gesetzlich Angedachten – zur Verfügung stellen. Gleichzeitig wird es möglich, dass Mitarbeiter in Notariaten sich weniger auf Auskunftsdienste als vielmehr auf fachliche Aufgaben konzentrieren. Die Umsetzung des gesamtschweizerischen Zugriffs erfolgt im Auftrag des Bundesamts für Justiz und in enger Zusammenarbeit mit den Kantonen. Dabei genießt der Datenschutz einen hohen Stellenwert. Zugang zu Terravis erhält nur, wer gemäß den gesetzlichen Bestimmungen sowie Vorgaben des jeweils betreffenden Kantons dazu berechtigt ist. Mein Fazit: Bei der Plattform Terravis handelt es sich um eine transaktionszentrierte Plattform. Die Aufgabe derartiger Plattformen besteht darin, Angebot und Nachfrage zusammenzubringen und Transaktionen zwischen diesen zu ermöglichen. Für derartige Anwendungen wird in Zukunft nach meiner Einschätzung auch zunehmend die Blockchain-Technologie zur Anwendung kommen.

Investieren auch Sie in die Blockchain-Technologie rund um Bitcoin, Ethereum & Co.!

Nutzen auch Sie jetzt die Gunst der Stunde und investieren Sie auf soliden Wegen in die Blockchain-Technologie, Kryptowährungen rund um Bitcoin, Ethereum und Co. Ich zeige Ihnen dafür im Rahmen von KRYPTO-X wirkungsvolle Mittel und praxisnahe Wege.

>>> KRYPTO-X PREMIUM <<<

Markus Miller | Gründer GEOPOLITICAL.BIZ

Schreibe einen Kommentar