Multi-Asset-Portfolio auf der Avalanche-Blockchain!

(05.07.23) Die deutsche Fintech- und Verbriefungs-Plattform Chartered Investment hat zusammen mit dem unter der Schweizer FINMA zugelassenen Vermögensverwalter Smart Wealth aus Zürich, einem globalen Pionier und führenden Akteur in der KI-basierten Vermögensverwaltung, das erste aktiv verwaltete Multi-Asset-Portfolio auf der Avalanche-Blockchain gestartet. Dieses neue tokenisierte Wertpapierangebot mit dem Namen InstiToken nutzt die proprietäre Technologie der von Chartered Investment gegründeten Tokenisierungsplattform e-Sec. Damit haben Anleger die Möglichkeit, von der Traditionellen Finanzwirtschaft (TradFi) verwaltete Konten in ihrer Wallet zu halten, ohne selbst ein Bankkonto zu haben und Depotgebühren zahlen zu müssen. Sowohl Chartered Investment als auch e-Sec verfügen über eine Zulassung der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Das Ziel des InstiToken-Konzeptes ist Zukunftssicherheit

Die Partner haben sich zum Ziel gesetzt, Anlegern eine zuverlässige, transparente und sichere Anlagelösung zu bieten. Währenddessen streben sie gleichzeitig kontinuierlich nach Innovationen, um in der sich schnell verändernden Anlagelandschaft immer einen Schritt voraus zu sein. Das gemeinsame Ziel von Chartered Investment und Smart Wealth ist es, ein Anlageprodukt zu schaffen, das zukunftssicher ist. Das bedeutet, dass die Vermögenswerte für die Anleger oder ihre Erben auch dann noch zugänglich sein müssen, wenn eine beträchtliche Zeitspanne vergangen ist, ein elektronisches Gerät nicht mehr funktioniert oder eine Seed-Phrase, also der Zugangsschlüssel zur persönlichen Wallet, verloren geht. Darüber hinaus muss der Zugang zum Anlageprodukt denselben Standards zur Bekämpfung der Geldwäsche genügen wie bei anderen Finanz-Vermittlern.

Der Token basiert auf der Blockchain von Avalanche

Das von Chartered Investment entwickelte proprietäre Plattform-Ökosystem ist für den Erfolg dieses Angebots entscheidend. Der zugrunde liegende Index wird von der Indizes-Plattform LIXX Innovations berechnet und auf dem verwalteten Konto nachgebildet. Das Konto wird von Chartered Opus, dem größten luxemburgischen Anbieter von SPV-Lösungen, verbrieft und als (ERC20-basierter) Token von e-Sec ausgegeben. Das Wertpapier verfügt über eine luxemburgische ISIN, eine vollständige rechtliche Dokumentation und der Emittent unterliegt einer jährlichen Prüfung durch EY. Darüber hinaus bietet e-SEC den Anlegern die Möglichkeit, Probleme im Zusammenhang mit dem Token zu lösen, z. B. bei Verlust des Zugriffs auf die Wallet.
Der InstiToken gilt nach deutschem Gesetz über elektronische Wertpapiere (eWpG) als Inhaberschuldverschreibung und wird von einer regulierten Organisation auf der Avalanche-Blockchain (Bild: Logo Avalanche) erstellt. Auch wenn dies nicht perfekt in das Konzept der dezentralen Finanzwirtschaft (DeFi) passt, sehen die Beteiligten darin eine praktische Möglichkeit, Blockchain-basierte Wertpapiere mehr Menschen zugänglich zu machen und frühere Bedenken hinsichtlich der Aufsicht und Rechenschaftspflicht in der Branche auszuräumen.

Investieren auch Sie in die Blockchain-Technologie rund um Bitcoin, Ethereum & Co.!

Nutzen auch Sie jetzt die Gunst der Stunde und investieren Sie auf soliden Wegen in die Blockchain-Technologie, Kryptowährungen rund um Bitcoin, Ethereum und Co. Ich zeige Ihnen dafür im Rahmen von KRYPTO-X wirkungsvolle Mittel und praxisnahe Wege.

>>> KRYPTO-X PREMIUM <<<

Markus Miller | Gründer GEOPOLITICAL.BIZ

Schreibe einen Kommentar