USB-Sticks können sichere Daten-Safes sein!

(15.06.23) Der Offline-Sicherung Ihrer Daten kommt im Digitalzeitalter eine sehr große Bedeutung zu. Einfach zu bedienende USB-Sticks erfreuen sich hierfür einer großen Beliebtheit. Zahlreiche meiner Leser möchten ihre digitalen Daten wie beispielsweise Fotos, Dokumente, digitale Kopien von Ausweisen und Testamenten, oder andere Dateien sicher digital abspeichern.
Der Zugriff darauf soll aber einfach, schnell und auch mobil möglich sein. Hier bieten USB-Sticks wirkungsvolle und trotzdem einfache und kostengünstige Sicherungsmöglichkeiten. Ich weiß, dass viele unter Ihnen auch Passwortlisten für die Zugänge zu Ihren Bankkonten, Kryptobörsen oder sonstigen Online-Dienstleistern auf diese Art und Weise sichern. USB-Speichermedien (USB-Sticks) kosten heute nur wenige Euro und haben eine große Speicherkapazität. Sie verfügen über eine hohe Übertragungsgeschwindigkeit bei einer gleichzeitig geringen Fehlerquote. Eine eigene Energieversorgung ist für einen USB-Stick nicht erforderlich, da der USB-Port gleichzeitig auch der Energieversorgung dient. USB-Geräte benötigen in der Regel auch kein Installationsprogramm. Entweder ist kein Treiber nötig oder er lädt sich nach dem Einstecken automatisch herunter. Auch ich empfehle die Nutzung von USB-Sticks als externe Datenbanken und Offline-Datenspeicher für sensible Daten.

Verwaltungs- und Überwachungsfunktionen Ihrer USB-Sticks lassen sich optimieren

Trotz der einfachen Bedienbarkeit kommt es bei der Nutzung von USB-Sticks in der Praxis aber auch immer wieder zu Problemen, die sich nicht so einfach lösen lassen. Hierzu empfehle ich meinen Lesern von „Kapitalschutz vertraulich“ und „KRYPTO-X“ zwei Programme die nicht nur bei der Lösung derartiger Probleme helfen, sondern die Verwaltung Ihrer USB-Sticks erleichtern. Ich nutzte diese kostenlosen Programme auch zur vorsorglichen Kontrolle und fortlaufenden Überwachung meiner USB-Sticks.

Setzen auch Sie auf kostenlose USB-Überwachungsfunktionen und Problemlöser

Bei diesen beiden USB-Programmen handelt es sich einmal um eine Software, die Ihnen dabei hilft, verlorene, gelöschte, formatierte oder beschädigte Dateien auf Speichermedien wie USB-Sticks vollständig und einfach – ohne Expertenkenntnisse – wiederherzustellen. Mir hat dieses Tool schon mehrfach bei den unterschiedlichsten Datenträger-Problemen weitergeholfen.

Eine weitere Gratis-Software ist für mich in der Praxis am wichtigsten:

Diese zeigt Ihnen aktuelle oder früher mit Ihrem PC, Laptop, Tablet, Smartphone oder sonstigen Endgeräten verbundene USB-Speichermedien an. Auf diese Weise haben Sie nicht nur all Ihre Wechseldatenträger im Blick, sondern erfahren auch, ob sich ein Dritter – beispielsweise über einen USB-Speicherstick – bislang unbemerkt Zugang auf Ihren Rechner oder Ihr mobiles Endgerät verschafft hat.

>>> KRYPTO-X PREMIUM <<<

Markus Miller | Gründer GEOPOLITICAL.BIZ

Schreibe einen Kommentar