BigBrotherAwards 2023: Die schlimmsten Datenkraken!

(29.05.23) Seit dem Jahr 2000 werden in Deutschland die BigBrotherAwards an Firmen, Organisationen und Personen verliehen, die in besonderer Weise und nachhaltig die Privatsphäre von Menschen beeinträchtigen sowie persönliche Daten verkaufen oder gegen ursprüngliche Interessen verwenden.
Die BigBrotherAwards sind ein internationales Projekt: In bisher 19 Ländern wurden gefährliche Machenschaften für Menschen und Demokratie mit diesen Preisen ausgezeichnet. Ende April wurden die Negativpreise für das Jahr 2023 vergeben. Unter den „Preisträgern“ befindet sich auch das Bundesfinanzministerium. Nachfolgend die Auszeichnungen der schlimmsten Datenkraken im Zuge der BigBrotherAwards 2023.

Behörden & Verwaltung: Bundesfinanzministerium

Der BigBrotherAward 2023 in der Kategorie „Behörden und Verwaltung“ geht an das Bundesfinanzministerium, vertreten durch Bundesfinanzminister Lindner. Mit dem Preis wird das seit dem 1. Januar 2023 geltende Plattformen-Steuertransparenzgesetz (PStTG) bedacht. Dieses Gesetz soll im Bereich der Plattformökonomie für Steuergerechtigkeit sorgen und hatte ursprünglich gewerbliche Portale wie airbnb oder Uber im Fokus. Darüber hinaus zwingt es Plattformanbieter aber auch zur umfassenden Vorratsdatenspeicherung über private „Flohmarktverkäufe“.

Finanzen: finleap connect GmbH

Den BigBrotherAward in der Kategorie Finanzen erhält das Fintech-Unternehmen finleap dafür, dass es über Jahre hinweg fälschlicherweise Informationen zum Kontowechsel an Firmen schickt, die mit dem Vorgang nichts zu tun haben. Dabei geraten Namen, Geburtsdaten und neue Kontonummern von Betroffenen in falsche Hände. Mehrmalige Hinweise hat die Firma ignoriert.

Kommunikation: Zoom Video Communications, Inc.

Der BigBrotherAward in der Kategorie Kommunikation geht an Zoom Video Communications Inc., die als US-Unternehmen Daten an Geheimdienste weiterleiten müssen, aber dennoch behaupten, DSGVO-konform zu sein. Zoom untersteht überdies chinesischer Kontrolle und Zensur, da relevante Teile der Entwicklung in China stattfinden. Der Preis geht auch an alle Gruppen, insbesondere Menschenrechts- sowie Umwelt- und Klimaorganisationen, die Zoom einsetzen und damit ihre Teilnehmer.innen der Überwachung preisgeben, obwohl es freie und datenschutzfreundliche Alternativen gibt.

Verbraucherschutz: Deutsche Post DHL Group

Die Deutsche Post DHL Group erhält den BigBrotherAward 2023 in der Kategorie Verbraucherschutz für praktizierten Digitalzwang. Sie will die Kund.innen durch die Umstellung (der Funktionsweise) ihrer Packstationen dazu zwingen, ein Smartphone und ihre Post & DHL-App zu nutzen. Die Post & DHL-App sendet ungefragt Daten an Tracking-Firmen. Dieser Digitalzwang gehört besonders gerügt, denn hier schließt ein ehemaliges Staatsunternehmen Bürgerinnen und Bürger von einer wichtigen Grundversorgung aus.

Lebenswerk: Microsoft

Den BigBrotherAward 2023 in der Kategorie Lebenswerk erhalt Microsoft dafür, dass es mit ihrer Marktmacht Menschen, Unternehmen und Behörden zwingt, bei deren digitalen Aktivitäten dauernd Daten in die USA zu übermitteln und sich dadurch in Echtzeit überwachbar zu machen. Damit wird Microsoft bereits zum zweiten Mal (zuerst im Jahr 2002) in der Kategorie Lebenswerk ausgezeichnet.

Daten sind die Goldminen des 21. Jahrhunderts!

Ich bin ein großer Befürworter der Digitalisierung. Gleichzeitig bin ich aber auch ein Verfechter von Datenschutz und Privatsphäre. Das sind wichtige Bereiche, denen Sie im Zeitalter der Digitalisierung einen ganz hohen Stellenwert einräumen müssen. Ich zeige Ihnen regelmäßig Mittel und Wege zum wirkungsvollen Schutz Ihrer digitalen Vermögenswerte – Daten sind die Goldminen des 21. Jahrhunderts – und Ihrer persönlichen Freiheit! Allein Ihre Online-Suchanfragen geben bereits eine große Menge persönlicher Informationen über Sie preis. Beispielsweise Ihre Interessen, Ihre Familienverhältnisse, politische Einstellungen und Überzeugungen oder auch Ihren Gesundheitszustand. Ich zeige Ihnen auch in diesem Bereich professionelle Strategien, wie Sie sich wirkungsvoll vor staatlichen oder unternehmerischen Datenschnüfflern oder kriminellen Hackern schützen. Beispielsweise durch ein E-Mail-Konto oder einen Datensafe in der Schweiz!

>>> KRYPTO-X PREMIUM <<<

Markus Miller | Gründer GEOPOLITICAL.BIZ

Schreibe einen Kommentar