XCHF: Der Krypto-Franken ist ein solider Stablecoin!

(20.04.23) Ein Stablecoin ist eine Kryptowährung, die an eine konventionelle Landeswährung gekoppelt ist. Zahlreiche Krypto-Investoren setzen zur Verwaltung ihrer Liquidität mittlerweile Stablecoins auf den US-Dollar ein. Hier sind Tether (USDT) und der USD Coin (USDC) die gefragtesten Kryptowährungen, die auf zahlreichen Kryptobörsen handelbar sind. Speziell Tether ist allerdings in Bezug auf seine Ausgestaltung und seinen regulatorischen Status stark zu hinterfragen. Auf den Euro gibt es mittlerweile mit Stasis Euro (EURS) und dem Euro Coin (EUROC) ebenfalls Stablecoins.

Berechtigterweise sorgen sich viele Bürger und Kapitalanleger stark zunehmend um die Stabilität unserer Währung. Kein Wunder: Die Ausläufer der Corona-Krise und der Krieg in der Ukraine führen zu noch massiveren Staatsverschuldungen, die das Schreckgespenst der Inflation weiter nähren. Auch das Vertrauen in das Bankensystem schwindet zunehmend. Neben Inflationsschutz-Investments in Immobilien, Aktien, Sachwerte wie Edelmetalle oder limitierte Kryptowährungen wie den Bitcoin liefern auch solide Auslandswährungen wertvolle Möglichkeiten zur Liquiditätshaltung, Wertaufbewahrung und somit zur Risikodiversifikation.

Der Schweizer Franken ist die Mutter aller „Hartgeldwährungen“

Die Mutter aller „Hartgeldwährungen“ ist dabei der solide und stabile Schweizer Franken (CHF), die Gemeinschaftswährung der Schweiz und des Fürstentum Liechtensteins. Ich weiß, dass viele Leser meines Wirtschaftsmagazins Kapitalschutz vertraulich auf den Schweizer Franken setzen. Auch die Kryptobörse Bitpanda bietet hier bereits eine empfehlenswerte Zugangsmöglichkeit, durch das integrierte CHF-Konto. Eine weitere Investitionsmöglichkeit in den Schweizer Franken bietet der Swiss CryptoFranc (XCHF), dessen Existenz und attraktive Einsatzmöglichkeiten, bislang noch weitestgehend unbekannt sind.

CryptoFranc (XCHF): Der Krypto-Schweizer-Franken bietet zahlreiche Vorteile

Basierend auf der Blockchain von Ethereum ist der CryptoFranc (XCHF) ein Stablecoin, der im Verhältnis 1 zu 1 an den Schweizer Franken gebunden ist und seitens der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht aus der Schweiz (FINMA) als Zahlungstoken rechtssicher anerkannt ist. Jeder XCHF (Bild: Logo) repräsentiert eine mittels einer Bankgarantie aus der Schweiz abgesicherte Forderung in der Höhe von einem Schweizer Franken, gegenüber der Emittentin Bitcoin Suisse AG.

Die Verwahrung von Investments in den Schweizer Franken, über die Blockchain von Ethereum – statt auf einem Bankkonto oder in einem Banksafe – ist intelligent, weil Sie dadurch eine enorme Flexibilität erreichen und Ihre CHF-Kryptowährungen gleichzeitig auch selbst verwahren können, beispielsweise auf einer Hardware-Wallet wie dem Ledger Nano X und S, dem Trezor, der Bitbox, dem Keepkey, einem Ellipal oder einer sonstigen Wallet, bei der Sie Ihre Zugangsschlüssel (Private Keys, Recovery Seed) selbst in der Hand haben.

Blockchain-Technologie und Tokenisierung werden neue digitale Welten schaffen!

Nutzen Sie jetzt die Gunst der Stunde und investieren auch Sie auf soliden Wegen in die Digitalisierung und Tokenisierung rund um Bitcoin, Ethereum, Kryptowährungen, NFTs, Cybersecurity, Cloud Computing, Gaming, Blockchain, Metaverse und FinTechs. Ich zeige Ihnen dafür im Rahmen von KRYPTO-X praxisnahe Wege für Ihre erfolgreichen Investments in Kryptowährungen und FinTech-Aktien!

>>> Weiterführende Infos – KRYPTO-X PREMIUM <<<

 

Beste Grüße

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

Schreibe einen Kommentar