Coinbase startet eigene Blockchain!

(15.03.23) Die Kryptobörse Coinbase ist heute bereits weit mehr als nur ein Handelsplatz für Cryptocoins. Coinbase ist – allen Herausforderungen zum Trotz – auf dem besten Wege, sich zu einem der wichtigsten globalen Krypto-Ökosysteme zu entwickeln. Ein Meilenstein dieser Evolution ist die eigene Coinbase Blockchain namens Base, die am 23. Februar gestartet wurde. Base ist dabei auf der Blockchain von Ethereum verankert und kompatibel zur Ethereum Virtual Machine (EVM).
Das bedeutet alle intelligenten Verträge (Smart Contracts) und Token von Ethereum sind über Base zugänglich. Entwickler dezentraler Applikationen (DApps) haben dadurch einen Zugang zu den Produkten, Tools und den 110 Millionen verifizierten Anwendern von Coinbase, die derzeit digitale Vermögenswerte im Volumen von über 80 Milliarden US-Dollar über Coinbase verwalten.

Die Base-Blockchain optimiert das Ethereum-Netzwerk

Eine Reihe bedeutender Krypto-Projekte hat bereits bekanntgegeben, zukünftig auf Base zu setzen. Dazu zählen beispielsweise Blockdaemon, Chainlink, Etherscan, Quicknode, Aave, Animoca Brands, Dune, Nansen, Magic Eden, Pyth, Rainbow Wallet, Ribbon Finance, The Graph, Wormhole und Gelato. Die Vorzüge von Base liegen neben einer im Vergleich zu Ethereum höheren Skalierbarkeit vor allem in zehnmal günstigeren Transaktionsgebühren. Coinbase macht damit einen weiteren wichtigen Schritt für sein gesamtes Krypto-Ökosystem, als Schnittstelle zu Web3-Anwendungen.

BASE-Token? Warnung vor den Internet-Kriminellen! 

Wie so häufig bei bedeutenden neuen Entwicklungen der Fall, treten jetzt Internet-Kriminelle in Erscheinung. Vergleichbar mit angeblichen Investments in Chinas kommende Kryptowährung (e-Yuan) habe ich bereits erste Betrugsversuche im Zusammenhang mit Base vernommen. Dabei werden wieder einmal unter Angabe gigantischer Gewinnversprechen Anleger damit gelockt, jetzt schon in Base zu investieren. Bitte fallen Sie darauf nicht herein. Fakt ist: Es gibt bis auf Weiteres gar keinen eigenen „BASE-Token“ von Coinbase!

Starten auch Sie jetzt auf Ihre eigene Blockchain-Strategie! 

Neben Direktinvestments in blockchainbasierte Cryptocoins wie Bitcoin, Ethereum & Co. ist es auch sinnvoll, in Blockchain-Aktien zu investieren. Weil hier die grundlegende Infrastruktur für den Multi-Milliardenmarkt des Metaverse der Zukunft liegt. Für die Auswahl eines Blockchain-ETFs sind neben der Methodik und der Indexzusammenstellung weitere Faktoren von Bedeutung. In meinem KRYPTO-X FinTech-Depot finden Sie meinen favorisierten und chancenreichen Blockchain-ETF, ebenso weitere aussichtsreiche ETFs, die vom kommenden Metaverse- und Blockchain-Boom profitieren werden.

Achtung vor den Krypto-Betrügern!

Neben meinen fundierten Empfehlungen befasse ich mich auch fortlaufend sehr intensiv mit schwarzen Schafen und unseriösen Krypto-, Mining- oder Trading-Anbietern. Diese missbrauchen den Krypto-Boom, um ihre – meist in betrügerischer Absicht konzipierten – Shitcoins oder angeblichen Krypto-Investment- (SCAM) bzw. Schneeball-Systeme (PONZI) gezielt und bewusst an unbedarfte Anleger zu verkaufen. Ich warne Sie regelmäßig vor dubiosen Anbietern und aktuellen Betrugsmaschen.

>>> KRYPTO-X PREMIUM <<<

Markus Miller | Gründer GEOPOLITICAL.BIZ

Schreibe einen Kommentar