Schweizer Hotelplan Group setzt auf die Blockchain!

banner(24.11.22) Die Marke Hotelplan wurde 1935 von Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler ins Leben gerufen, um Familien aus einfacheren Verhältnissen Ferien in der Schweiz zu ermöglichen. Während der letzten Jahrzehnte hat sich Hotelplan zu einem internationalen Reisekonzern – der Hotelplan Group – entwickelt. Heute arbeiten rund 1.900 Angestellte in sechs Geschäftseinheiten in Europa und der ganzen Welt für die Hotelplan Gruppe.

Der Reisekonzern ist in den Bereichen Badeferien, Individual- und Rundreisen, der Vermittlung von Ferienwohnungen und Ferienhäusern sowie auch im Geschäftsreisebereich tätig. Das Unternehmen ist auch heute noch in vollständigem Besitz des Migros-Genossenschafts-Bundes, der größten Detailhandelsorganisation der Schweiz mit Sitz in Zürich.

Die Hotelplan Group setzt erste Schritte auf der Blockchain

Die Hotelplan Group ist als eines der ersten Unternehmen Teil des von Chain4Travel geschaffenen Blockchain-Netzwerkes im Tourismus. Das Unternehmen hat sich am Pre-Sale des „Camino Token“ (CAM) anfangs August 2022 beteiligt und übernimmt eine Validator-Rolle in der Camino Blockchain. Der Innovationsanspruch ist es dabei, frühzeitig mit kleinen Investments neue Technologien testen und kennenlernen können.

Das Web 3.0 ist ein weiterer wichtiger Schritt in der weiteren Digitalisierung der Tourismusbranche. Zudem ist es eine Chance für neue Geschäftsmodelle und noch effizientere Prozesse. Durch die Camino-Blockchain von Chain4Travel entsteht eine Plattform, auf der Dienstleistungen, Produkte sowie Content (Inhalte) dezentral bezogen und verkauft werden können. Zudem unterstützt die Blockchain eine effiziente und sichere Abwicklung von Transkationen.

Chain4Travel kurz erklärt

Das Technologie-Startup Chain4Travel verfolgt den Aufbau eines internationalen Blockchain-basierten Netzwerks für touristische B2B- und B2C-Produkte. Auf dieser können Tourismusunternehmen Leistungen anderer Partner durch vereinfachte Prozesse buchen und bezahlen. Zudem stehen den Partnern im Netzwerk alle Informationen und Content für ihr Business zur Verfügung.

Pilotversuch mit den Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum

Reisen bei der Hotelplan Group können außerdem seit April 2022 mit Kryptowährungen bezahlt werden. Als Zahlungsmittel werden Bitcoin und Ethereum akzeptiert. Die Bezahlung mittels Kryptowährungen ist vorerst bei einer Buchung mit einem Gegenwert von 5.000 Schweizer Franken in den schweizweit 83 Filialen von Hotelplan Suisse oder bei Finass Reisen möglich.

Findet die neue Bezahlmöglichkeit bei der Kundschaft Anklang, kann sie die Hotelplan Group vorstellen, diese auch bei Onlinebuchungen sowie den weiteren Schweizer Geschäftseinheiten Interhome Group und bta first travel anzubieten.

Mein Fazit: Investieren auch Sie in die Digitalisierung und Tokenisierung! Weiterführende Infos

banner

Beste Grüße

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

 

Schreibe einen Kommentar