Bitcoin, Ethereum und Co. gewinnen an Akzeptanz!

Der Kurs des Bitcoin ist seit Anfang April regelrecht abgestürzt. Auch viele andere Kryptowährungen – zum Beispiel Ethereum oder Cardano – wurden von den Turbulenzen auf dem Kryptomarkt erfasst. Indes scheint der Kryptoabsturz die Anleger in Deutschland bisher nicht wirklich zu verunsichern, wie der Global Consumer Market Special „Finanzen & Investitionen“ zeigt.

Demnach besitzen 16 Prozent derjenigen, die investieren, Kryptowährungen. 17 Prozent der insgesamt etwas mehr als 1.000 Befragten wollen in den kommenden zwei Jahre Geld in Cryptocoins anlegen. Der Vergleich mit der Vorerhebung verdeutlicht, dass Anleger in Deutschland Kryptowährungen mittlerweile deutlich ernster nehmen als im Jahr 2020. Der Zuwachs an Popularität dürfte sich aus den Gewinnen der jüngeren Vergangenheit speisen. Einer Schätzung von Chainalysis zufolge belief sich der Gesamtgewinn von Kryptowährungen 2021 auf rund 163 Milliarden US-Dollar.

Potenzial und Payment-Funktionalitäten von Kryptowährungen werden derzeit noch unterschätzt!

Unser Geld hat drei grundlegende Funktionalitäten: Der Einsatz als Zahlungsmittel, als Recheneinheit für die Bewertung von Gütern, Produkten und Dienstleistungen, sowie als Wertaufbewahrungsmedium. Beim Bitcoin steht – vergleichbar mit Gold – für eine stark zunehmende Anzahl an Investoren, aufgrund der großen Probleme unseres inflationären Geldsystems, mittlerweile die Wertaufbewahrungsfunktionen an erster Stelle. Aber auch die Krypto-Zahlungsverkehrsfunktionen werden nicht nur beim Bitcoin weiter an Bedeutung gewinnen.

Die Nachfrage nach digitalen Zahlungsoptionen ist aktuell größer als jemals zuvor. Das Geldmonopol der Banken ist bereits gebrochen, da digitale Zahlungen und mobile Geldbörsen mittlerweile eher die Regel als die Ausnahme sind. Klassische Banken und innovative Zahlungsdienstleister wie PayPal müssen neue Wege finden, um die Wünsche von Verbrauchern nach Benutzerfreundlichkeit und Schnelligkeit zu erfüllen. Kryptowährungen werden bargeldlosen Transaktionen weiter beschleunigen. In diesem Bereich ist es aussichtsreich, auch auf bereits etablierte Cryptocoins und deren Evolution für das Geldwesen zu setzen.

Mein Fazit: Der Bitcoin bietet auch Payment-Funktionalitäten, die in immer mehr Ländern auf großes Anwendungspotenzial treffen. Investieren Sie darüber hinaus auch in ausgesuchte Payment-Coins! Weiterführende Infos

Beste Grüße

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

 

Schreibe einen Kommentar