Die Blockchain wird zum Tresor für Sachwerte!

Beim Begriff „Blockchain“ denken viele umgehend an den Bitcoin, die erste und bislang erfolgreichste Anwendung, die auf der Blockchain-Technologie basiert. Gleichzeitig wird damit überwiegend auch eine gefährliche Spekulation, Blase und Zockerei verbunden. Das ist nicht angebracht, und zwar schon allein deshalb, weil die Blockchain-Technologie viele andere Anwendungsmöglichkeiten bietet, die weit über eine reine Spekulation mit Kryptowährungen hinausgehen.

Blockchains können zum Beispiel als Kontroll- und Datenspeicher verwendet werden. Dank dieser Funktionen werden sie die Welt in zahlreichen Bereichen in nur wenigen Jahren auf den Kopf stellen. Auf einer Blockchain lassen sich einfach und sehr transparent auch reale Sachwerte abbilden, in kleinste Teile zerlegen und handelbar machen. Das spart Kosten, Vermittler, die daran verdienen, werden überflüssig, und die Transaktionen werden günstiger. Ich bin davon überzeugt, dass klassische Wertpapierbörsen die Tokenisierung – also die digitale Verbriefung von Wertpapieren wie Aktien, Anleihen oder Derivaten auf Basis der Blockchain-Technologie – weiter massiv vorantreiben werden.

Blockchain-Token werden Wertpapiere zunehmend ergänzen und ersetzen

Gleiches gilt auch für alternative Werte und Rechte, die vor der zunehmenden Tokenisierung stehen. Beispielsweise Diamanten, Luxusuhren, Edelmetalle oder Rohstoffe. Da digitale Token beliebig teilbar sind werden die unterschiedlichsten Anlageklassen zunehmend bereits für Kleinstbeträge investierbar sein. Auch Privatanleger können dadurch bereits mit fünf Euro weltweit investieren und diversifizieren.

Unsere Geldsysteme haben sich im Laufe der Geschichte immer wieder gewandelt. Aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung befinden wir uns derzeit auf dem Weg in eine hybride Zukunft. Das heißt: Konventionelle Anlageklassen und Blockchain-basierte Werte werden sich in einer ersten Evolutionsstufe ergänzen. Der Wertpapierhandel wird sich allmählich von klassischen Wertpapier-Börsen auf Blockchain-Börsen verlagern.

Blockchain-Token werden dabei in Zukunft auch Wertpapiere wie Aktien oder ETFs zunehmend ersetzen. Mittlerweile gibt es beispielsweise Investment-Möglichkeiten in innovative Megatrend-ETFs über Blockchain-Token, so dass Sie dafür kein Wertpapier-Depots mehr benötigen! Weiterführende Infos

Beste Grüße

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

 

Schreibe einen Kommentar