Bildungslücke Metaverse!

Das Metaverse ist in aller Munde, wirklich viel damit anfangen können die meisten Deutschen bislang aber nicht. 58 Prozent der Teilnehmer einer gemeinsamen Umfrage von Statista und YouGov gaben an, sich nichts unter dem Technik-Buzzword vorstellen zu können.

Wie die nachfolgende Statista-Grafik zeigt, sind die Menschen mit einer konkreten Vorstellung des Metaverse in Deutschland in der Minderheit.

Der Begriff des Metaverse hält in immer mehr Tech-Anwendungen Einzug

Lediglich 19 Prozent können sich laut eigener Aussage einen Reim auf den Begriff machen, 19 Prozent hatten immerhin schon mal davon gehört. Die Tech-Branche springt allerdings schon jetzt auf den Metaverse-Zug auf: Laut einer Erhebung von Sensor Tower haben beispielsweise zwischen Oktober 2021 und Januar 2022 rund 100 Apps den Begriff in ihren Titel oder ihre Beschreibung in den jeweiligen App-Stores aufgenommen. Insgesamt enthalten Stand Februar 107 Spiele-, 101 Finanz- und 70 Social-Apps den Begriff.

Größere Bekanntheit erlangte der Begriff 1992 durch den Science-Fiction-Roman Snow Crash des US-amerikanischen Schriftstellers Neal Stephenson, in dem das Metaverse einen auf virtueller Realität basierenden Nachfolger des Internet bezeichnet. Am 28. Oktober 2021, knapp 30 Jahre später, kündigte Marc Zuckerberg die Umbenennung von Facebook in Meta mit sofortiger Wirkung an und rückte damit die Diskussion um den Begriff und verwandte Konzepte wie web3 ins Rampenlicht.

Metaverse & Co: Investieren auch Sie in die Digitalisierung und Tokenisierung!

Die Digitalisierung verändert alles was ist. Es ist intelligent, in die Digitalisierung zu investieren. Beispielsweise in ausgesuchte Aktien und ETFs aus den Bereichen von FinTech, der Künstlichen Intelligenz, Blockchain, Cloud Computing oder Cybersecurity. Ebenso in die Tokenisierung über attraktive Cryptocoins rund um Bitcoin, Ethereum & Co. Die Blockchain-Technologie und Tokenisierung von DEFI, DEXs, über NFTs und DAOs bis hin zum Internet der Dinge und dem Metaverse ermöglicht großes Zukunftspotenzial für die Finanz- und Realwirtschaft. Ich zeige Ihnen im Rahmen von KRYPTO-X die dafür notwendigen Grundlagen, sowie praxisnahe Mittel und solide Wege für Ihre Investments in die Digital- und Kryptowelt. Weiterführende Infos…

Beste Grüße

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

 

Schreibe einen Kommentar