SocialTruth: Mit der Blockchain gegen Fake News!

Falschinformationen, sogenannte Fake News haben sich in den letzten Jahren zu einem großen Problem entwickelt. Gerade im Hinblick auf die stark gestiegene Nutzung von Social Media-Plattformen im Internet. Fake News können politische Wahlen beeinflussen oder einen vergifteten Nährboden legen, für den Ausbruch gewalttätiger Konflikte. Ein Konsortium aus 11 Partnern engagiert sich seit einiger Zeit für die „Einbettung von Wahrhaftigkeit in Social Media und Web“.

Die ersten beiden Testphasen des SocialTruth-Projekts, der Suchmaschine, die Internet-Nachrichten analysiert, klassifiziert und deren Zuverlässigkeit zertifiziert, sind jetzt abgeschlossen. SocialTruth ist ein multikulturelles und multidisziplinäres europäisches Projekt, das von einem internationalen Konsortium von 11 Partnern unter der Leitung des ICCS (Institute of Communications and Computer Systems) in Athen konzipiert und entwickelt wurde.

Das Konsortium von SocialTruth besteht aus Partnern aus 6 europäischen Ländern: drei weithin anerkannte Forschungsorganisationen: ICCS – Institute of Communications and Computer Systems (Athens – GR); UTP-University of Sciences and Technology (Bydgoszcz – PL); LSBU-London South Bank University (London – UK). Drei wichtige technische Partner, Entwickler und Softwareanbieter: Thales (Paris – FR); Expert AI (Paris – FR) und Qwant (Paris – FR); sowie zwei erfahrene Unternehmensberatungsfirmen: Tecoms (Rome – IT) and Zanasi&Partners (Modena – IT). Das SocialTruth-Konsortium wird durch zwei große Nachrichten- und Mediengruppen ergänzt: Adnkronos (Rom – IT) und DeAgostini Scuola (Rom – IT) sowie von InfoCons (Bukarest – RO), einer sehr aktiven Verbraucherorganisation.

SocialTruth soll die Informationsbeschaffung im Internet sicherer und vertrauenswürdiger machen

Das Ziel von SocialTruth ist es, die Nachrichten zu analysieren, indem es ihre Zuverlässigkeit klassifiziert, um die Verbreitung von Informationen im Internet sicherer und vertrauenswürdiger zu machen. Nach mehr als zwei Jahren Teamarbeit haben die Partner des Konsortiums, die an der direkten Erprobung beteiligt waren, diese Arbeitsphase abgeschlossen.

Die Tests umfassten mehr als 700 Anwendungsfälle in 14 Tagen, bei denen fast 500 Websites, Artikel und Online-Nachrichten der SocialTruth-Analyse unterzogen wurden. Auf diese Weise wurde das System überprüft und es wurden Daten gesammelt, die von den technischen Partnern für die weitere Entwicklung und Definition des Systems genutzt werden, welche in Kürze abgeschlossen sein wird und zur abschließenden Bewertungsrunde im September 2021 führt.

Die Ergebnisse dieser ersten experimentellen Tests sind mehr als zufriedenstellend und gehen über die Erwartungen hinaus: Fast 90% der „echten“ Nachrichten wurden vom SocialTruth-System korrekt erkannt und als gültig und zuverlässig identifiziert. In ähnlicher Weise erreichte die Gesamterfolgsrate von SocialTruth für Nachrichten, die gefälschte Informationen enthielten, 63%.

SocialTruth setzt auf Applikationen und die Blockchain-Technologie

Die Auswertungen wurden mit der Endbenutzer-App Digital Companion durchgeführt. Es handelt sich um ein einfaches Add-on, das auf allen gängigen Browsern leicht installiert werden kann. Die Benutzererfahrung des Digitalen Begleiters betont den Komfort, da er benutzerfreundlich und leicht verständlich ist. Das Blockchain-System wurde eingesetzt, um zu garantieren, dass die Ergebnisse der Analyse zuverlässig und solide sind. SocialTruth ist nun bereit, von echten Endanwendern, wie einer Presseagentur und einer bürgerorientierten Stiftung, getestet zu werden.

Gefördert durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union wurde SocialTruth entwickelt, um Fake News zu bekämpfen. Die Idee, ein offenes, demokratisches, pluralistisches und dezentralisiertes Ökosystem zu schaffen, zeigt die Originalität des Projekts. Die Initiative ermöglicht einen einfachen Zugang zu verschiedenen Verifizierungsdiensten, gewährleistet Skalierbarkeit und baut Vertrauen auf. Und das in einer vollständig dezentralen Umgebung. Als selbst Medienschaffender begrüße ich derartige Projekte und bin gespannt auf die weiteren Entwicklungen.

Fazit: Die Krypto-Technologie ist weit mehr als Bitcoin, Ethereum & Co.

Die Blockchain-Technologie ist weit mehr als „nur“ Bitcoin, Ethereum & Co. Nicht nur in der Finanzwirtschaft werden Kryptowährungen dabei mit ihren Anwendungsfunktionen in Zukunft eine große Rolle spielen, sondern gerade auch in der Realwirtschaft, beispielsweise im Hinblick auf Cryptocoins für Industrieanwendungen, den Handel oder die Medien. Ich zeige Ihnen auch in diesem Bereich wirkungsvolle Mittel und praxisnahe Wege, für Ihre Investments in lukrative Cryptocoins! Weiterführende Infos… 

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

 

 

Schreibe einen Kommentar