TEO: Deutsche Versicherer investieren in Multibanking-App!

Dem Fintech COMECO (COMmunity ECOsystem) ist es gelungen mit den DEVK Versicherungen und der Süddeutschen Krankenversicherung a. G. (SDK) zwei zusätzliche Investoren zu gewinnen. Die beiden Versicherungsunternehmen werden das Startup bei der Weiterentwicklung der Multibanking App TEO unterstützen, die vor rund einem Jahr an den Start ging. TEO ist die erste App, die den Zahlungsverkehr sowie innovative Online-Banking Funktionen mit smarten Commerce-Angeboten zu einem Beyond Banking-Angebot kombiniert.

Die App TEO steht als Mobile App sowie seit Sommer 2020 als browserbasierte Web-Anwendung zur Verfügung. Sie unterstützt ihre Nutzerinnen und Nutzer im Alltag bei deren Finanzthemen und hilft ihnen dabei Zeit und Geld zu sparen. TEO ist für alle Bankkunden kostenfrei und für die Betriebssysteme iOS und Android in den jeweiligen App-Stores erhältlich. Zum Kreis der bisherigen Investoren gehören neben der Sopra Steria sieben unabhängige Sparda-Banken.

Die Plattform-Ökonomie hat längst die Finanzindustrie erreicht

Neue digitale Geschäftsmodelle, die auch die Schaffung von Plattformen beinhalten, sind auch in der Banken- und Versicherungsindustrie längst unverzichtbar. Durch die Digitalisierung verändern sich Industrien, Märkte sowie die Bedürfnisse der Kunden und Mitglieder. Die DEVK und SDK leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung von TEO und den mit der App verbundenen Leistungen.

Dank der neuen Partner sind die TEO-Entwickler in der Lage, den Nutzern bald interessante Versicherungslösungen und zusätzliche Mehrwerte innerhalb des digitalen Ökosystems von TEO liefern zu können. Parallel dazu werden auch neue Funktionen in die TEO App integriert werden.

Online-Tools: Finanzwetter und Sparboxen

TEO umfasst unter anderem Multibanking, mit dem die Nutzer alle Bankverbindungen zusammenführen und Überweisungen über die App auslösen können. Mit der Funktion „Finanzwetter“ lässt sich berechnen, welche Mittel bis zum nächsten regelmäßigen Geldeingang noch zur freien Verfügung stehen. Sparboxen helfen, Geld über ein virtuelles Unterkonto zur Seite zu legen. Features wie ein vertrags- sowie ein Versicherungsmanager schaffen zusätzliche Transparenz über die finanzielle Gesamtlage der Nutzer. Für hohe Sicherheit der Nutzer sorgen dabei ein Datencockpit aus Passwort, Fingerprint und Face-ID sowie der Betrieb in zertifizierten deutschen Rechenzentren.

Zusätzlich können TEO Nutzer mit smartem Commerce bares Geld sparen. Hierzu gehören vergünstigte Lifestyle-Gutscheine (3-15% Rabatt) von vielen Marken und Händlern. Diese können dann sowohl online als auch in den Filialen eingelöst werden. Einzelhändlern, Markenherstellern aber auch Startups und Dienstleistungsunternehmen bietet das digitale Ökosystem, das rund um die TEO App herum entsteht, neue Kontakt- und Kommunikationsmöglichkeiten zu Interessenten und Kunden.

Fazit: Investieren auch Sie in die Digitalisierung und Tokenisierung!

Die rasante technologische Entwicklung, rechtliche Rahmenbedingungen, Veränderungen der Nutzerpräferenzen, die Effekte der Corona-Pandemie und viele weitere Trends führen zu einem Boom an Investments im FinTech-Segment. Sowohl im Hinblick auf intelligente Anwendungen als auch mit Bezug auf lukrative Investments können Sie als Digital-Investor heute schon von diesen Entwicklungen profitieren. Weiterführende Infos… 

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

Schreibe einen Kommentar