Prozessor-Boom durch Krypto-Hype!

Der Bitcoin und weitere alternative Kryptowährungen (Altcoins) erfuhren in den letzten Monaten sehr viel Aufmerksamkeit, allen voran aufgrund steigender Kurse. Speziell für Gamer hat der Hype um die virtuellen Währungen jedoch auch starke Nachteile. Preise für Grafikkarten sind seit November 2020 teilweise um über 70 Prozent angestiegen. Das Videospielmagazin GameStar hat die Preise gängiger Grafikkarten von AMD und Nvidia auf Ebay im November 2020 und Januar 2021 verglichen. Die Ergebnisse veranschaulicht die nachfolgende Statista-Grafik.

Demnach waren die Preise im Januar im Schnitt rund 30 Prozent höher als zwei Monate zuvor. Den größten Zuwachs hat die Radeon RX 580 mit 8 GB VRAM verzeichnet. Während die AMD-Karte im November noch für etwa 150 Euro den Besitzer wechselte, werden aktuell rund 260 Euro gezahlt – ein Preisanstieg von etwa 78 Prozent.

Cryptocurrency Mining Processor: Grafikkartenhersteller reagieren auf die aktuellen Entwicklungen

Die Grafikkarten sind wegen ihrer Rechenpower praktisch für das Schürfen von Kryptowährungen wie dem Bitcoin oder Ethereum. Häufig schalten “Miner” ganze Kofferräume voll Grafikkarten zusammen, um möglichst schnell an die begehrten virtuellen Cryptocoins zu kommen. Die hohe Nachfrage nach Grafikkarten in Kombination mit der generell schlechten Lieferbarkeit, führen zu den Preisanstiegen auf dem Gebrauchtwarenmarkt.

Um der Problematik entgegenzuwirken, hat Nvidia nun angekündigt eine “Grafikkarte” speziell für das Schürfen von Kryptowährung auf den Markt zu bringen. Der “Cryptocurrency Mining Processor” soll dabei nicht die klassischen Funktionen einer GPU besitzen. Die Displayausgabe weicht für bessere Belüftung. Zudem wird sie auch eine niedrigere Spitzenkernspannung und Frequenz besitzen, um das Schürfen effizienter zu machen. Weiterführende Infos… 

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

Schreibe einen Kommentar