Spanische Bank BBVA startet Bitcoin-Service!

Die spanische Großbank BBVA hat vor kurzem damit begonnen, die Erprobung seines ersten kommerziellen Dienstes für den Handel und die Verwahrung digitaler Vermögenswerte durchzuführen. Der neue Service, der über die BBVA Schweiz angeboten werden soll, ermöglicht die Verwaltung von Bitcoin-Transaktionen und Einzahlungen in diese Kryptowährung. Die BBVA-Einheit in der Schweiz wird den neuen Dienst für den Handel und die Verwahrung digitaler Vermögenswerte schrittweise einführen.

Die BBVA hat über fünf Jahre lang die Blockchain-Technologie in sehr unterschiedlichen Bereichen erforscht. Von internationalen Zahlungen über Handelsfinanzierungen bis hin zu den Kapitalmärkten. Die Entwicklung der Blockchain-Technologie und die wachsende Nachfrage nach Dienstleistungen für Kryptowährungen haben der BBVA dabei geholfen, jetzt den richtigen Zeitpunkt zu finden, um ihre erste Lösung für die Verwaltung digitaler Assets zu starten.

Die BBVA sieht ein großes Blockchain-Potential für Banken

Die BBVA begründet diesen Schritt in die Welt der Digital Assets mit dem großen Potential, sowie die Art und Weise, wie Wert und Informationen durch den Einsatz der Blockchain-Technologie ausgetauscht werden. Finanzinstitute können in Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden dabei eine wichtige Rolle bei der Integration digitaler Assets in aktuelle Märkte und Infrastrukturen spielen.

Des Weiteren kommt diese Krypto-Initiative der BBVA zu einer Zeit, in der mehrere Länder wichtige Schritte in Richtung einer neuen Regelung für die Funktionsweise dieser Märkte für digitale Vermögenswerte unternehmen. In der Schweiz gibt es bereits mehrere Finanzinstitute, die sich in der Praxis zu Krypto-Banken entwickelt haben und das Beste aus zwei Welten intelligent kombinieren. Weiterführende Infos… 

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

Schreibe einen Kommentar