Krypto-Guru in Spanien verhaftet!

Auch wer bislang mit Kryptowährungen wenig Berührungspunkte hatte, dürfte die Marke „McAfee“ schon einmal gehört haben. Weltweit zählt McAfee zählt zu den bekanntesten Virenschutz-Programmen. Im Jahr 2011 wurde McAfee durch den US-Konzern Intel übernommen. Seit dem Jahr 2017 ist McAfee wieder ein eigenständiger Konzern an dem Intel immerhin noch 49% der Anteile hält. Gegründet wurde das Unternehmen einst im Jahr 1987, durch den längst legendären John McAfee. 1994 erfolgte der Börsengang und bereits im Jahr 1996 verkaufte John McAfee seine letzten Firmenanteile. Seither hat John McAfee einen Lebenslauf hingelegt, der von Kuriositäten nur so strotzt. Von Reichtum, über Frauen und Drogen bis hin zu Gewalt und Waffen. In den Jahren 2016 und 2020 wollte er sogar für die US-Präsidentschaftswahl kandidieren, scheiterte allerdings bereits jeweils im Vorwahlkampf.

John McAfee und die Geschichte vom Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar

In der Kryptoszene erlangte John McAfee eine große Bekanntheit, durch seine im Juni 2017 getätigte Aussage: „Falls der Bitcoin bis zum Jahr 2020 nicht mindestens 500.000 USD wert sei, würde er seinen eigenen Penis im nationalen Fernsehen essen“. Später erhöhte er dieses Ziel medienwirksam auf eine Million USD. Für mich ist es unbegreiflich, warum John McAfee als „Krypto-Experte“ und gefragter Redner auf zahlreichen Kongressen jahrelang eine derart große Aufmerksamkeit erzielen konnte. In den letzten Jahren hat er vollkommen dubiose Krypto-Projekte über Twitter und andere Kanäle promotet, für die er nachweislich Geld erhalten hat.

Jetzt kam – endlich – die verdiente Quittung: Am vergangenen Samstag dem 03.10.20 wurde der mittlerweile 75-Jährige auf dem internationalen Flughafen von Barcelona verhaftet und sitzt seither in Untersuchungshaft. Ausschlaggebend dafür war ein Haftbefehl aus den USA, seine Auslieferung in die Vereinigten Staaten dürfte jetzt nur noch eine Frage der Zeit sein. Sowohl die US-Börsenaufsicht SEC, als auch das US-Justizministerium haben Anklage erhoben, wegen Steuerhinterziehung und Betrug mit Kryptowährungen. Weiterführende Infos… 

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

Schreibe einen Kommentar