Die Blockchain in den Netzsektoren!

Heute wieder einmal ein ganz anderer Blick, auf die umfassenden Möglichkeiten und vielfältigen Anwendungsfelder der Blockchain-Technologie. Nämlich aus der überwiegend strategischen bzw. politischen Sicht einer Bundesbehörde. Ich meine damit nicht – wie so häufig – die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin, sondern die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen.

Diese hat aktuell Ergebnisse der Anhörung zur Blockchain-Technologie für die einzelnen Netzsektoren Telekommunikation, Post, Energie und Eisenbahnen veröffentlicht. Das Ziel der Anhörung war es, mehr über den aktuellen Stand der Blockchain-Technologie, über konkrete Projekte und über mögliche regulatorische Herausforderungen in den Netzsektoren aus Sicht der Marktakteure zu erfahren. Der Anhörung war die Veröffentlichung eines Diskussionspapiers der Bundesnetzagentur zur Blockchain-Technologie vorausgegangen.

Die wesentliche Erkenntnis lautet dabei: Blockchains bieten große Potenziale, müssen aber fortentwickelt werden. Die Bundesnetzagentur steht für einen weiteren, vertieften Austausch zur Verfügung.

Potenziale und Herausforderungen der Blockchain-Technologie

Wenig überraschend ist dabei die Erkenntnis, dass sich die Blockchain-Technologie trotz ihrer bedeutenden Entwicklungsfortschritte in den vergangenen Jahren noch in einem recht frühen Entwicklungsstadium befindet. Im Wesentlichen werden in den Netzsektoren derzeit Pilotprojekte durchgeführt und Konzepte zum Einsatz der Technologie erarbeitet. Vereinzelt werden bereits marktreife Anwendungen eingesetzt.

Die Blockchain-Technologie ermöglicht vor allem eine direkte, transparente und sichere Abwicklung und Speicherung von Transaktionen zwischen unterschiedlichen Akteuren. Die Anhörung hat verdeutlicht, dass in allen Netzsektoren auf Basis der Blockchain-Technologie innovative Anwendungen und Geschäftsmodelle entwickelt werden können. Zugleich gibt es noch eine Reihe von Herausforderungen, die bei der Umsetzung konkreter Blockchain-Projekte bewältigt werden müssen. Dazu zählen vor allem die Einhaltung von Datenschutzvorgaben, die Erhöhung der Transaktionsgeschwindigkeit und die Schaffung von Interoperabilität sowohl zwischen einzelnen Blockchains als auch zwischen Blockchains und bereits bestehenden Anwendungen.

Die wesentlichen Ergebnisse in den einzelnen Netzsektoren

Im Energiesektor wird der Blockchain-Technologie derzeit die größte Bedeutung in den Netzsektoren beigemessen. Potenziale für Blockchain-Anwendungen werden hier zum Beispiel in den Bereichen Stromhandel, Grün- und Regionalstromzertifizierungen und Systemdienstleistungen gesehen.

Im Telekommunikationssektor wird die Blockchain-Technologie erprobt, um sichere digitale Identitäten zu entwickeln, verschiedene Zahlungs- und Abrechnungsprozesse zwischen Telekommunikationsunternehmen (z. B. im Bereich des Roamings) zu verbessern und um Transaktionen im Internet der Dinge transparent und effizient abzuwickeln.

Auch im Post- und im Eisenbahnsektor gibt es verschiedene potenzielle Anwendungsgebiete für die Blockchain-Technologie. In beiden Sektoren wird der Technologie aber derzeit noch eine geringere Bedeutung beigemessen als im Energie- und im Telekommunikationssektor. Weiterführende Infos…  

Beste Grüße

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

Schreibe einen Kommentar