Wissenslücken von Blockchain bis Quantencomputer!

Blockchain, Quantencomputer, Big Data, Virtual Reality oder Künstliche Intelligenz: Diese Schlagwörter der Digitalisierung stellen viele Menschen vor Rätsel!

Sechs von zehn Deutschen (60 Prozent) haben den Begriff Blockchain noch nie gehört. Jeder Fünfte (20 Prozent) hat zwar schon einmal davon gehört, aber kann nicht sagen, was damit gemeint ist. Und nur jeder Achte traut sich zu, den Begriff zu erklären (12 Prozent). Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von mehr als 1.000 Personen ab 16 Jahren in Deutschland, wie die Initiative „Digital für alle“ anlässlich des ersten bundesweiten Digitaltags am 19. Juni 2020 mitteilte.

Auch andere Fachbegriffe der Digitalisierung, die im Alltag oft verwendet werden, sind in weiten Teilen der Bevölkerung unbekannt. 47 Prozent haben noch nie von Quantencomputern gehört, auch mit Big Data (24 Prozent), 5G (18 Prozent) oder Künstliche Intelligenz (13 Prozent) können einige nichts anfangen. Unsicher („Gehört, kann aber nicht erklären, was damit gemeint ist“) sind viele bei Begriffen wie Kryptowährung (45 Prozent), Cloud Computing (40 Prozent) und Virtual Reality (39 Prozent).

Keine große Hürde („Gehört und kann erklären, was damit gemeint ist“) sind dagegen für die meisten die Begriffe Rechenzentrum (87 Prozent), Apps (72 Prozent), 5G (62 Prozent) und Cookies (55 Prozent). Künstliche Intelligenz (49 Prozent) und Cloud Computing (48 Prozent) kann jeder Zweite erklären, Big Data (36 Prozent) und Virtual Reality (33 Prozent) aber nur noch jeder Dritte und Quantencomputer gerade einmal jeder Achte (12 Prozent).

73 Prozent bewerten die Digitalisierung als Chance

Die Studie zeigt, dass Digitalisierung dann am verständlichsten ist, wenn die Menschen damit konkrete Anwendungen verbinden, sich ein eigenes Bild machen und einen persönlichen Bezug herstellen können. Mit dem Digitaltag soll die Digitalisierung greifbar und erlebbar gemacht werden. Jede und jeder sollte in die Lage versetzt werden, den technologischen Wandel in allen gesellschaftlichen Bereichen mitzugestalten.

Genau das identische Ziel verfolge ich mit meinen Wissensbeiträgen von KRYPTO-X ebenfalls. Ich bewerte die obigen Zahlen als große Chance, weiterhin Wissen und Bildung im Bereich der Digitalisierung fundiert und praxisnah zu vermitteln. Es freut mich dabei, dass die große Mehrheit der Befragten die Digitalisierung als Chance bewertet. Weiterführende Infos…  

Beste Grüße

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

Schreibe einen Kommentar