Inflationsschutz-Effekt: Der Blick auf das 3. Halving des Bitcoin!

Mitte Mai steht das bislang dritte, sogenannte Halving des Bitcoin vor der Tür. Im Gegensatz zu den – infolge der Coronavirus-Krise – derzeit weiter explodierenden Geldmengen konventioneller Währungen – wird dabei der Schwierigkeitsgrad des BTC-Miningprozesses verdoppelt. Die Stückzahl der pro Block neu ausgegebenen Bitcoins geht weiter zurück und halbiert sich von derzeit 12,5 auf dann noch 6,25 Stück.

Auf der informativen Internetseite Bitcoinclock.com (Bild) finden Sie eine fortlaufend aktualisierte Hochrechnung, wann der genaue Termin des Halvings zu erwarten ist. Das ist derzeit der 13. Mai 2020. Für BTC-Investoren ist der Zeitraum nach dem Bitcoin-Halving allerdings weit interessanter, als der genaue Stichtag des eigentlichen Halvings das verdeutlicht auch die nachfolgende Grafik der Kryptobörse BISON:

Deflations-Effekt: Der Bitcoin hat einen eingebauten Inflationsschutz

Die internationalen Notenbanken haben aktuell alle Geldschleusen geöffnet, um mit einer wahren Flut an neu geschöpftem Geld, die Finanz- und Wirtschaftssysteme mit Liquidität zu versorgen. Das vorrangige Ziel ist dabei, die Kernschmelze unseres bestehenden Finanzsystems zu verhindern. Gelingen diese Maßnahmen nicht, wird es im schlimmsten Fall zu einem Systemcrash kommen. Aber auch im „Erfolgsfall“ ist der Preis der aktuellen Maßnahmen exorbitant hoch. Weil durch die massive Expansion der weltweiten Geldmengen – basierend auf Schulden – der Wert unserer bestehenden Währungen immer weiter erodiert. Die Kaufkraft konventioneller Papiergeldwährungen wie Euro oder US-Dollar wird weiter verfallen, die Gefahr einer starken Inflation in der Zukunft steigt massiv an.

Das alle vier Jahre durchgeführte Bitcoin-Halving wirft – speziell vor den aktuellen, ökonomischen Rahmenbedingungen im Hinblick auf die Bewältigung der Coronavirus-Krise mit den weltweit explodierenden (Papier)Geldmengen – seine positiven Schatten voraus. Diese finden derzeit noch zu wenig Beachtung. Nach den bisherigen zwei Halvings kam es zu massiv positiven Kursentwicklungen. Mark Twain, der legendäre US-Schriftsteller prägte einst das Zitat Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich.“

Mein Fazit: Als Analytiker bin ich mir selbstverständlich bewusst, dass sich aus Entwicklungen der Vergangenheit nicht pauschal die Zukunft vorhersagen lässt. Dennoch beurteile ich die Chance als sehr groß, dass sich im Zuge des 3. BTC-Halvings stark positive Kurseffekte für den Bitcoin ergeben, vergleichbar mit den Entwicklungen der vorhergehenden Halvings.

Bitcoin & Co sind eine digitale Kapitalschutz- und Investment-Alternative für die Gegenwart und Zukunft!

Bislang wurden Kryptowährungen eher als Ersatz für den globalen Geldbestand eingesetzt. Dies kann sich im Laufe des nächsten Jahrzehnts ändern. Die Überwindung regulatorischer Hürden wird ihre Attraktivität erhöhen und das Potenzial erhöhen, eventuell Bargeld zu ersetzen. Ich bin davon überzeugt, dass es ein mehrdimensionales Krypto-Geldsystem in der digitalisierten Welt der Zukunft geben wird. Dezentrale Kryptowährungen wie der Bitcoin werden zu einer Art digitalem Gold. Zentrale Stablecoins von Privatunternehmen – wie beispielsweise Facebooks Libra – werden in Koexistenz neben zentralen Kryptowährungen von Notenbanken existieren.

Security Token werden darüber hinaus zahlreiche Vermögenswerte digitalisieren und fungibel handelbar machen. Utility Token (Funktionale Kryptowährungen) werden zusätzlich Einzug halten in die Industrie und den Handel der Realwirtschaft wie als digitale Währungen in die Finanzwirtschaft. Kryptowährungen – allen voran der Bitcoin – sind für mich somit eine ganz wichtige Säule, ein Grundbaustein für jeden vorausschauenden, zukunftsorientierten Kapitalanleger. Zumindest als Beimischung für sein Gesamtportfolio. Weiterführende Infos…

Beste Grüße

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

2 Gedanken zu „Inflationsschutz-Effekt: Der Blick auf das 3. Halving des Bitcoin!

  1. Sehr geehrter Herr Miller,
    ich habe mir sehr interessiert Ihre Live-Sendung am Wochenende angesehen.
    Leider habe ich nicht das Vermögen Ihre Dienste Im Voraus zu bezahlen. Ich möchte aber trotzdem etwas Geld investieren und zwar in “ NEO China GPR HLDGS (BERLIN)“. Leider habe ich nichts gefunden wie und wo ich diese Aktie kaufen kann.
    Können Sie mir helfen? Ich wäre Ihnen sehr dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen
    Göpfert

    1. eventuell hat er vom chinesischen Projekt NEO (derzeit bei Bitpanda für 6,74€ zu haben)
      gesprochen und nicht von der NEO … GPR (WKN 590123) ????
      Na dann alles Gute.

      mfG
      Elli

Schreibe einen Kommentar