FundsDLT: Investmentfonds auf der Blockchain von Ethereum!

Vielen Krypto-Investoren blicken in den aktuellen, turbulenten Zeiten überwiegend auf die reinen Kursentwicklungen an den Kryptomärkten. Diese sind im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Coronavirus-Krise allerdings – ebenso wie alle Kapitalmärkte und viele Lebensbereiche – derzeit von großen Irrationalitäten geprägt. Deswegen ist es sehr wichtig, die realwirtschaftlichen, finanzwirtschaftlichen und regulatorischen Entwicklungen in diesen schweren Zeiten nicht vollkommen auszublenden oder gar in Panik zu verfallen. Weil es hier auch weiterhin erfreuliche Fortschritte gibt, die nach dem Krisenmodus auch wieder zur Geltung kommen und sich in den Kursen positiv niederschlagen werden.

Clearstream, Credit Suisse Asset Management, die Luxemburger Börse und Natixis Investment Managers haben beispielsweise aktuell eine Series-A-Finanzierung zur Weiterentwicklung von FundsDLT, einer auf Distributed-Ledger-Technologie (DLT) basierenden neuartigen, dezentralisierten Technologieplattform zur Unterstützung des Fondsvertriebs, angekündigt. Dies ist ein wichtiger Meilenstein für FundsDLT, die ursprünglich von der Luxemburger Börse und deren Tochterfirma Fundsquare ins Leben gerufen worden war.

Die Blockchain von Ethereum kombiniert Datenschutz mit Leistungsfähigkeit

Für FundsDLT wird die Permissioned-Blockchain-Technologie auf der Grundlage von Ethereum eingesetzt, die Datenschutz und Leistungsfähigkeit gewährleistet. Die Plattform ermöglicht die Neugestaltung der Wertschöpfungskette im Fondsvertrieb und deckt den gesamten Lebenszyklus eines Fonds ab. Die Plattform erlaubt es Asset Managern, Distributoren, Asset Servicern sowie weiteren Akteuren im Fondsvertrieb, redundante Aktivitäten zu vermeiden und dadurch Kosten zu senken. Gleichzeitig bietet die Plattform die Möglichkeit, die notwendige Transparenz bezüglich der Endanleger zu erreichen, und schafft eine Basis für den digitalen Fondsvertrieb. Die Series-A-Finanzierung ermöglicht den weiteren Aufbau der Plattform und beschleunigt die kommerzielle Entwicklung.

Die Lancierung von FundsDLT ist ein wichtiger Schritt in Richtung unseres gemeinsamen Ziels, die Verwendung von Blockchain und digitalen Vermögenswerten in der Finanzbranche zu fördern. Der Luxemburger Börse kam bei dieser Entwicklung die Rolle eines Katalysators zu. Dabei ist es jetzt spannend, das Wachstum des Ökosystems rund um FundsDLT zu beobachten. Für Finanzdienstleister wie Natixis Investment Managers bringt die digitale Transformation einige der größten Herausforderungen und Chancen für die heutige Investmentmanagement-Industrie mit sich, und Blockchain kann dabei eine wichtige Rolle spielen. Für die Investmentmanagement-Industrie ist es unerlässlich, rasch die Transparenz zu erhöhen und die operativen Abläufe zu verbessern.

Große Vorteile für Anleger durch den Einsatz der Blockchain-Technologie in der Finanzwirtschaft

Mithilfe der FundsDLT-Plattform kann durch den Einsatz der Blockchain-Technologie den Anlegern eine verbesserte Nutzererfahrung geboten werden, die zahlreiche positive Auswirkungen mit sich bringt. FundsDLT ist eine internationale Initiative, die eine Reihe von Aktivitäten entlang der Wertschöpfungskette des Fondsvertriebs optimiert und somit das Potenzial hat, über Fonds- und Anlegerdomizile hinweg Kosten für Anleger zu senken.

Bei erfolgreicher Umsetzung werden andere Anbieter „gezwungen“, diesem innovativen Vorbild zu folgen. Für Anleger erleichtert sich zusätzlich der Zugang zu innovativen Finanzprodukten, da Barrieren zum Erwerb von Anlagefonds abgebaut werden. Für die Finanzwirtschaft entstehen neue Vertriebskanäle. Weiterführende Infos…

Beste Grüße

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

Schreibe einen Kommentar