Krypto-Strategien: Der Crypto 10 Index!

Krypto-Anleger scheuen sich immer wieder davor, Gewinne zu realisieren und Korrekturen für den günstigeren Wiedereinstieg zu nutzen. Einerseits, weil viele – wie auch ich – grundlegend einen sehr langfristigen Anlagehorizont verfolgen und von starken Kurssteigerungen in der Zukunft ausgehen. Andererseits aber auch aus Kostengründen, oder weil beim Realisieren von Gewinnen Steuern anfallen, die bei nach Ablauf der Spekulationsfrist von einem Jahr nicht mehr zum Tragen kommen.

Crypto 10 Index: Der Leitindex der führenden Krypto-Währungen

Mittlerweile gibt es Krypto-Indizes, vergleichbar mit Aktienindizes wie dem Dax. Für Ihr eigenes Hedging (Absicherung) empfehle ich Ihnen den Dax Index der Krypto-Welt: den Crypto 10. Der Crypto 10 Index enthält nach Marktkapitalisierung gewichtet, die jeweils 10 wichtigsten Krypto-Währungen, ohne Stablecoins wie Tether, der derzeitigen Nr. 7 der Cryptocoins.

Für die Umsetzung von Absicherungs-Strategien (Short-Positionen) auf den Crypto 10 Index empfehle ich Ihnen aufgrund meiner positiven Erfahrungen mit dem Handelssystem und vor allem dem hervorragenden deutschsprachigen Kundendienst mit Avatrade einen Krypto-Broker, der bereits im Jahr 2006 gegründet wurde und über eine Regulierung und Zulassung in Europa, Australien, Japan und Südafrika verfügt. In Europa wird Avatrade durch die Zentralbank des EU-Mitgliedstaates Irland reguliert, so dass ein rechtssicherer Zugang für europäische Investoren besteht.

Das Kundenservice-Team von Avatrade können Sie via Telefon, E-Mail und Live Chat 24 Stunden an jedem Wochentag (24/5) erreichen. Dadurch ist stets ein kompetenter Ansprechpartner für Sie da, an den Sie sich in deutscher Sprache – wenden können. Neben dem Crypto 10 Index mit den 10 führenden Kryptowährungen haben Sie zusätzlich auch die Möglichkeit, direkt in Derivate auf die führenden Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple oder Litecoin zu investieren, bzw. Short-Positionen zu Absicherungszwecken mit unterschiedlichen Hebeln zu eröffnen.

Absicherungs-Strategien für die Tage der Gier, Angst oder bis zur Steuerfreiheit!

Dadurch können Sie über den Crypto 10 Index Ihr Krypto-Portfolio im Bedarfsfall ganz einfach absichern durch den Kauf einer Short-Position, oder auch eine einzelne Kryptowährung wie beispielsweise den Bitcoin ganz gezielt mit der Eröffnung einer entsprechenden Short-Position absichern, ohne dass Sie diese verkaufen müssen.

Fazit: Echte Cryptocoins für Investments – Derivate fürs Hedging!

Für langfristige Investments in Kryptowährungen kaufen Sie ausschließlich! echte, blockchainbasierte Kryptowährungen über die Krypto-Handelsbörsen, die ich Ihnen empfehle. Cryptocoins haben keine Emittentenrisiken wie Derivate und sind nach Ablauf der Spekulationsfrist von einem Jahr steuerfrei. Für Derivate wie CFDs, Zertifikate, Futures, Optionen, Optionsscheine aber auch Wertpapiere wie Fonds gilt das nicht.

Zu Absicherungszwecken (Hedging), beispielsweise weil Sie mit einer Krypto-Position Kursgewinne realisieren möchten, die Spekulationsfrist aber noch abwarten wollen, sind die Möglichkeiten – die Ihnen mein favorisierter Krypto-Broker Avatrade in diesem spezifischen Segment bietet – perfekt geeignet. Ebenso für Phasen der extremen Gier, die auch immer (wieder) kommen werden und in denen die Kurse massiv überhitzen, für gezielte Short-Spekulationen.

 

>>> Weiterführende Infos zu Avatrade und dem Crypto 10 Index <<<

 

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

Schreibe einen Kommentar