USA: Panini bringt Sammelbilder auf die Blockchain!

Als Kind habe ich – vor allem zu Fußball-Welt- und Europameisterschaften – stets die mittlerweile legendären „Einklebebilder“ von Panini in den dafür vorgesehenen Heften gesammelt. Die Panini-Gruppe wurde vor mehr als 50 Jahren im italienischen Modena gegründet und unterhält Niederlassungen in ganz Europa, Lateinamerika und den USA. Panini ist heute der weltweite Marktführer für offiziell lizenzierte Sammelbilder bzw. Sammelkarten und der bedeutendste Herausgeber von Sammelbildern und Sammelkarten in den USA.

Panini verfügt über offizielle Lizenzen für die Sportarten Fußball, Baseball oder Basketball durch entsprechende Verträge mit den mächtigen Verbänden NFL, NFLPA, NBA, MLBPA, College-Leichtathletik, FIFA oder NASCAR. Ebenso mit Unternehmen wie Disney und weiteren renommierten Partnern. Panini verfügt über Vertriebskanäle in mehr als 100 Ländern und beschäftigt über 800 Mitarbeiter. In den USA ist Panini außerdem exklusiver Partner für Sammelkarten und Aufkleber der Pro Football Hall of Fame und von Pop Warner Little Scholars.

Panini America: Erstes Unternehmen mit offiziell lizenzierten Sammelkarten über die Blockchain-Technologie

Panini America beschreitet jetzt den digitalen Weg in die Zukunft und bringt als erstes Unternehmen offiziell lizensierte Sammelkarten auf den Markt, bei denen die Blockchain-Technologie eingesetzt wird. Die ersten Blockchain-Sammelkarten, die im Januar 2020 vorgestellt werden, zeigen berühmte Spieler wie Diego Maradona, Neymar, Gareth Bale, Honus Wagner, Mickey Mantle, Kobe Bryant, Charles Barkley und Shaquille O’Neal. Ebenso aufstrebende Stars wie Zion Williamson, Christian Pulisic, Lamar Jackson und Kaapo Kakko.

Jede Blockchain-Sammlerkarte von Panini ist ein Unikat

Es gibt keine legendärere Sammelkarte als die seltene Honus Wagner T206-Baseballkarte aus dem Jahre 1909. Panini war ganz offensichtlich sehr gründlich und hat eine Reihe von Faktoren bei der Auswahl der Spieler für die ersten Blockchain-Sammlerkarten berücksichtigt, so dass auch hier nachhaltige Sammlerwerte geschaffen werden, die für alle Zeit im digitalen Bereich existieren werden. Jede Karte ist ein Unikat, das nicht nur einen digitalen Blockchain-Vermögenswert enthält, sondern auch eine physische Version der Karte, mit einem Autogramm des jeweiligen Spielers und in einigen Fällen sogar Erinnerungsstücke. Das Blockchain-Asset ist eine exakte Darstellung der physischen Version der Karte.

Paninis Blockchain-Sammelkarten werden Anfang Januar 2020 veröffentlicht und in einem Auktionsformat in den USA verkauft. Das Blockchain-Asset wird auf einer geschlossenen Panini-Plattform gespeichert, auf der Sportfans und Sammler ihre kryptographischen Sammlerkaufen kaufen, verkaufen und verwalten können. Panini plant auch die Veröffentlichung von Blockchain-Versionen von Karten in kommenden physischen Panini-Sammelkartenprodukten in der NFL (American Football), NBA (National Basketball Association) und MLBPA (Major League Baseball Players Association). Weiterführende Infos…

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

Schreibe einen Kommentar