Massive DDoS-Angriffe auf KRYPTO-X.BIZ!

Sie wissen, dass ich mich neben meinen Empfehlungen auch sehr intensiv mit Warnungen vor unseriösen Anbietern und Investment-Systemen befasse. Durch anonyme bzw. pseudonyme Kommentatoren und Zuschriften wurde und werde ich in letzter Zeit massiv bedroht. Faktisch wurden auch Internet-Attacken via DDoS-Angriffen angekündigt. Ein DDoS-Angriff ist eine spezielle Art der Cyber-Kriminalität. Der Distributed-Denial-of-Service (DDoS) Angriff ist ein „verteilter“ Denial-of-Service (DoS) Angriff, der wiederum eine Dienstblockade, beispielsweise einer Internetseite darstellt.

Diese liegt vor, wenn ein angefragter Dienst nicht mehr bzw. nur noch stark eingeschränkt verfügbar ist. Auslöser ist in den meisten Fällen eine mutwillig herbeigeführte Überlastung der IT-Infrastruktur. Eine Internetseite wird also vereinfacht gesagt durch gezielte Massenanfragen zum Zusammenbruch gebracht. Derartige Attacken sind ein Straftatbestand! Wer der Urheber dieser Attacken ist, ist nicht belegbar, auffällig und belegbar ist jedoch:

Mehrere Webseiten die negativ über ein dubioses MLM-System berichten sind von DDoS-Angriffen betroffen!

Seit Wochen ist meine Internetsite www.krypto-x.biz sowie weitere Webseiten-Betreiber – die negative Beiträge zu dubiosen MLM-Systemen veröffentlicht haben – belegbar – von Online-Angriffen betroffen. Dass es massive Attacken gibt steht somit außer Frage, wer die Verantwortlichen dafür sind ist nicht belegt. Ich vertraue in diesem Kontext der Ermittlungsarbeit der eingeschalteten Behörden.

Allgemeine Empfehlung im bereits eingetretenen Schadensfall: Polizei, Aufsichtsbehörden und Anwalt einschalten!

Neben meinen fundierten Empfehlungen befasse ich mich auch fortlaufend sehr intensiv mit schwarzen Schafen und unseriösen Krypto-, Mining- oder Trading-Anbietern. Diese missbrauchen den Krypto-Boom, um ihre – meist in betrügerischer Absicht konzipierten – Shitcoins oder angeblichen Krypto-Investment- (SCAM) bzw. Schneeball-Systeme (PONZI) gezielt und bewusst an unbedarfte Anleger zu verkaufen. Ich warne Sie regelmäßig vor dubiosen Anbietern und aktuellen Betrugsmaschen.

Sollte das Kind bereits in den Brunnen gefallen sein, sind die nachfolgenden Punkte ratsam:

  1. Anzeige bei der Polizei erstatten
  2. Nationale Aufsichtsbehörden informieren (BaFin, FMA, FINMA)
  3. Beschreitung des Rechtsweges über einen spezialisierten Anwalt bzw. Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht – Hier steht Ihnen unser Experten-Netzwerk zur Verfügung! Weiterführende Infos…

Markus Miller

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

NEWSLETTER: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen!

Abonnieren Sie jetzt – kostenlos – unseren freien Newsletter und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen weiterführende Informationen rund um KRYPTO-X!

Ein Gedanke zu „Massive DDoS-Angriffe auf KRYPTO-X.BIZ!

Schreibe einen Kommentar