Facebooks LIBRA: Keine USD-Gefahr sondern globale Banken-Alternative!

Was zahlreiche Zeitungen bzw. Medien aktuell – mit überwiegend negativem Tenor – schreiben und publizieren, ist nach meiner analytischen Einschätzung ein Sturm im Wasserglas. Die derzeitigen Entwicklungen und Diskussionen zeigen die große Bedeutung, die der Bitcoin und die geplante Kryptowährung von Facebook namens LIBRA, bereits haben.

Meine Einschätzung im Kontext der aktuellen Medien-Berichte:

I. Digitalisierung

Die Staaten und Regierungen, aber auch die Zentralbanken haben derzeit ganz offensichtlich eine große Sorge davor, den digitalen Anschluss zu verlieren.

II. Nationale Sicherheit

Die aktuelle Regierung der USA – als vollkommen überschuldeter Staat – hat unter Führung von Donald Trump ebenso offensichtlich die Sorge, dass ein BigTech wie Facebook mit einer eigenen, schuldenfreien Währung mehr Vertrauen gewinnt, als der US-Dollar. Diese Befürchtung ist unbegründet, weil der LIBRA ja als Stablecoin an Fiat-Währungen, allen voran den US-Dollar gekoppelt sein wird. Eine weltweite Einführung des LIBRA, gekoppelt an den US-Dollar wird somit auch den US-Dollar stärken und nicht schwächen. Wenn Donald Trump und die Regierungsmitglieder, aber auch die Demokratien in der Opposition – Stichwort: Nationale Sicherheit – das einmal begreifen, werden Sie LIBRA fördern, weil Facebook ein US-Unternehmen ist und der LIBRA durch den US-Dollar faktisch gedeckt.

III. Würden die USA eine Überregulierung machen, besteht die Gefahr, dass:

1. US-Konzerne abwandern (müssen). Das Unternehmen Libra Networks wurde ja schon in der Schweiz gegründet als 100% Tochterunternehmen der Facebook Holdings. Die Libra Networks GmbH wurde am 02.05.2019 in das – unter zefix.ch öffentlich einsehbare – Handelsregister in Genf eingetragen. Auf Basis des Handelsregisters wird ersichtlich, dass die Facebook Global Holdings II LLC zu 100 Prozent der Gesellschafter des neuen Unternehmens ist. Der Geschäftszweck liegt in den Bereichen Investitionen, Zahlungen, Finanzierung, Identitätsmanagement, Analyse, Big Data, Blockchain und weitere Technologien.

und

2. Ausländische bzw internationale BigTechs wie Alibaba bzw. Alipay aus China die digitale Vorherrschaft gewinnen mit einer eigenen Kryptowährung. Das müssen und werden die USA unbedingt verhindern, und hier gilt dann „Facebook First“. Donald Trump, bzw. das grundlegend freiheitliche aber ebenso patriotische Amerika wird auch hier auf Protektionismus setzen. Unabhängig von einem Präsidenten Donald Trump. In diesem Kontext gibt es schon eine „gefährliche“ Entwicklung, die rund um den LIBRA-Hype viel zu wenig beachtet wurde. Wichtiger als der Facebook Coin wird nämlich der Amazon Coin werden, als wertvollstes Unternehmen bzw. Marke der Welt. Im Gegenzug hat sich auch in Europa schon eine Payment-Allianz um Alipay etabliert. BLOG: Payment-Allianz um Alipay! Wo bleibt der Amazon Cryptocoin?

Alipay verbündet sich mit europäischen FinTech-Unternehmen

Das Unternehmen Alibaba ist das asiatische Amazon. Alipay das Gegenstück zu den Paymentsystemen Apple Pay und Google Pay. Sieben Partner haben vor kurzem am 10.06.19 gemeinsam mit Alipay in Portugal eine neue Mobile Wallet-Allianz für Europa vorgestellt. Mit der „Mobile Wallet Collaboration“ planen sechs europäische Mobile-Payment-Anbieter ein gemeinsames Format für das Smartphone-basierte Bezahlen, das auch mit Alipay kompatibel ist.

Die sechs europäischen FinTech-Unternehmen sind Bluecode (Schweiz), Momo Pocket (Spanien), Pagaqui (Portugal), Vipps (Norwegen), E-Passi und Pivo (beide Finnland). Weitere Partner können sich anschließen. Die Mobile Wallet namens „Collaboration“ wird dabei QR-Code-basiert sein.

Fazit Nr. 1:

Donald Trumps Warnung ist eine Auszeichnung für die Krypto-Ökonomie!

Fazit Nr. 2:

LIBRA ist keine Substitution für den US-Dollar sondern eine globale Banken-Alternative!

Fazit Nr. 3:

Ich möchte bei all dem „Regulierungs-Geschrei“ aus den USA in Erinnerung rufen, dass es im Bundesstaat New York mit der BitLicense längst derartiges gibt. BLOG: New York als Vorbild der Krypto-Regulierung! Die Regulierung wird positiv wirken, weil Sie zu mehr Rechtssicherheit führt, was die Marktakzeptanz und Marktdurchdringung bis hin zur Massenadaption fördern wird!

Die offizielle Internetseite von LIBRA zeigt sehr schön, worauf Facebook abzielt:

Die Positionierung von LIBRA als globale Banken-Alternative. In Deutschland verfügen 99 Prozent der Erwachsenen über ein Bankkonto. Das ist nicht selbstverständlich und gilt für mehr als 30 Prozent der Weltbevölkerung nicht!

Investieren Sie jetzt in die neu entstehende Krypto-Ökonomie!

Die derzeit neu entstehende Krypto-Ökonomie ist eine Basis-Technologie für das Internet der Dinge (IOT), die Künstliche Intelligenz (KI) und das Mobile Payment der Zukunft. Ihre Bank der Zukunft ist eine App auf Ihrem Smartphone oder Ihrer Smartwatch.

Ausgesuchte Kryptowährungen, Token, BigTech- und FinTech-Unternehmen werden von diesen Entwicklungen und Rahmenbedingungen massiv profitieren. Ich zeige Ihnen meine Favoriten rund um Bitcoin, Blockchain, Cryptocoins, BigTechs und FinTechs. Weiterführende Infos …

Markus Miller

Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ

Schreibe einen Kommentar