Firmen und Staaten setzen auf Payment und Blockchain!

Der US-Konzern Western Union ist ein führender Anbieter von weltweiten Bargeldtransfer-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet die Möglichkeit, Fiat-Währungen (konventionelle Währungen wie Euro, US-Dollar usw.) rund um den Globus zu transferieren, Rechnungen zu bezahlen und Zahlungsanweisungen zu erwerben. Western Union hat vor kurzem sein Kooperationsnetzwerk – nach der bereits erfolgten Integration von Ripple (XRP) – mit Stellar Lumens (XLM) um eine weitere Kryptowährung erweitert.

Eine weitere, sehr interessante Meldung kommt vom US-Unternehmen Amazon.com. Der onlinebasierte Handelsgigant hat vor kurzem eine Partnerschaft mit dem globalen Zahlungsdienstleister WorldPay geschlossen. Als erste Akzeptanzstelle kann WorldPay dadurch die vollständige Integration von Amazon Pay für seine angeschlossenen Händler durchführen. Auch diese Entwicklung ist ein Meilenstein für die globale Zahlungsindustrie der Gegenwart und Zukunft.

Neue Rekorde bei Blockchain-Patenten für 2019 voraus

Realwirtschaftliche Großkonzerne wie IBM, Alibaba oder Walmart sind bei der Anmeldung von Blockchain-Patenten besonders aktiv. Unter den Staaten ist China der größte Besitzer von Blockchain-Patenten. Trotz der Kursrückgänge an den Kryptomärkten im Jahr 2018 ist der Blockchain-Boom ungebrochen. Das verdeutlichen auch die Zahlen der angemeldeten Blockchain-Patente.

Diese lagen im Jahr 2017 bei 971 angemeldeten Patenten und stiegen im letzten Jahr auf den Rekordwert von 1.060 Anmeldungen. Die bislang im Jahr 2019 bereits erfolgten Patentanmeldungen lassen auf ein weiteres Rekordjahr schließen. Aber nicht nur Unternehmen aus der Realwirtschaft arbeiten derzeit mit Hochdruck an der digitalen Zukunft, sondern auch die Regierungen zahlreicher Länder.

Regulierung: Staaten treiben die Tokenisierung voran

Kleine Staaten wie Malta, Gibraltar, die Schweiz oder das Fürstentum Liechtenstein haben bereits sehr frühzeitig rechtliche bzw. regulatorische Rahmenbedingungen für digitale Vermögenswerte wie Kryptowährungen geschaffen. Das Schlagwort für den Zukunftsmarkt der Digitalisierung von Vermögenswerten lautet dabei Tokenisierung.

Mit Russland legt aktuell eine weitere große Volkswirtschaft einen gesetzlichen Grundstein zur Einführung digitaler Rechte. Staaten müssen jetzt schnellstmöglich rechtliche Krypto-Rahmenbedingungen schaffen, um ihre Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit für die digitale Zukunft zu sichern. Das gilt natürlich im Besonderen für den Technologiestandort Deutschland. Ich bin sehr gespannt auf die Ergebnisse, der jetzt neu ins Leben gerufenen Blockchain-Strategie.

Investieren Sie jetzt in die neu entstehende Krypto-Ökonomie!

Die derzeit neu entstehende Krypto-Ökonomie ist eine Basis-Technologie für das Internet der Dinge, die Künstliche Intelligenz und das Mobile Payment der Zukunft. Ausgesuchte Kryptowährungen, Token, BigTech- und FinTech-Unternehmen werden von diesen Entwicklungen und Rahmenbedingungen massiv profitieren. Ich zeige Ihnen meine Favoriten rund um Bitcoin, Blockchain, Cryptocoins und FinTechs. Weiterführende Infos …

Markus Miller

Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ

Schreibe einen Kommentar