CBDC: Die Schwedische Reichsbank ist auf dem Weg zur E-Krona!

Die Schwedische Reichsbank (Riksbank) verfolgt mit starker Dynamik den Plan, das erste Land Europas mit eigener Digitalwährung zu werden. Seit 350 Jahren versorgt die Schwedische Reichsbank die Bevölkerung mit Bargeld. Der Bargeldverbrauch in Schweden sinkt allerding bereits seit Jahren ganz massiv. Als Reaktion darauf hat die Notenbank Schwedens bereits im Frühjahr 2017 ein Projekt gestartet, um zu prüfen, inwieweit die Schwedische Reichsbank eine digitale Zentralbankwährung (CBDC = Central Bank Digital Currency) in Form einer „E-Krona“ herausgeben kann.

Die E-Krone muss dabei sicherstellen, dass die Öffentlichkeit in Schweden weiterhin Zugang zu staatlich garantierten Zahlungsmitteln hat. Die schwedische Riksbank befindet sich bereits in der intensiven Analysearbeit, bezüglich der Folgen der Einführung einer E-Krone und der dafür erforderlichen technologischen Lösungen, die dafür entwickelt und getestet werden müssen. Bis zur Einführung einer E-Krone wird daher noch einige Zeit vergehen, die Grundlagen für die Umsetzung in die Praxis werden allerdings mit Hochdruck längst gelegt.

Die staatliche E-Krone: kontobasiert oder wertorientiert?

Vor kurzem hat die Schwedische Notenbank einen sehr interessanten, aktualisierten Bericht zum E-Krona-Projekt veröffentlicht. Das zuständige Projektteam hat mittlerweile einen technischen Entwurf erstellt, welche Lösungen realisierbar und praktikabel sind. Darüber hinaus werden jetzt Vorschläge für die erforderlichen Gesetzesänderungen ausgearbeitet und geprüft, wie das zukünftige Mandat der Notenbank Schwedens und die rechtliche Stellung der E-Krone zukünftig aussehen müssen.

Die E-Krona kann zukünftig beispielsweise – wie bisher – als schwedische Krone bezeichnet werden, die entweder auf einem Konto bei der Riksbank (kontobasiert) verwahrt wird, oder lokal in einer E-Wallet gespeichert werden kann. Beispielsweise auf einer Karte oder in einer Handy-App (wertorientiert). Ich beurteile diese Entwicklungen als absolut begrüßenswert. Die wertorientierte, blockchainbasierte Eigensicherung von Kryptowährungen ist für mich eine Evolution und Revolution. Ein alternativer Lösungsansatz für die Zukunftsfähigkeit unsers kranken Geldsystems, das rein auf einer Wertschöpfung auf Basis von immer mehr Schulden basiert. Weiterführende Infos …

Markus Miller

Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.
Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ

bitbond hohe zinsen verdienen

Schreibe einen Kommentar