Liechtenstein entwickelt sich zum State of Blockchain!

Zwei IT-Unternehmer planen, Liechtenstein mit einem Netz von Automaten für Kryptowährungen auszustatten. Die beiden Wirtschaftsstudenten hatten die Entwicklungen rund um den ersten Bitcoin-Automaten Liechtensteins verfolgt. Dieser wurde Anfang des Jahres 2017 in einer Geschenk- und Souvenir-Boutique in Vaduz aufgestellt, aber bereits Ende 2017 wieder vom Netz genommen.

Das kleine Geschäft war dem Ansturm auf den ersten Bitcoin-Automaten im Fürstentum Liechtenstein schlicht nicht gewachsen. Der erste Krypto-Automat des neuen Projektes bzw. des neu gegründeten Krypto-Automatenbetreibers „Bitcoin ATM Liechtenstein“ wurde jetzt in der Rechtsanwaltskanzlei Nägele in Vaduz aufgestellt und ist bereits in Betrieb. Die Kanzlei hat ihre Räumlichkeiten im sogenannten „House of Blockchain“.

Bis Ende des Jahres 2018 sollen insgesamt fünf Automaten in Liechtenstein aufgestellt werden. An ihnen können nicht nur Bitcoin (BTC), sondern auch weitere Kryptowährungen (Altcoins) bezogen werden. Der Bedarf nach einem sicheren und leicht verständlichen Zugang zur Welt der Kryptowährungen soll dadurch bedient werden. Für mich ist diese Entwicklung ein weiterer Mosaikstein, auf dem sehr begrüßenswerten Weg Liechtensteins, hin zu einem Blockchain- und FinTech-Staat.

Liechtenstein ist auf dem Weg zu einem Blockchain- und FinTech-Staat

Adrian Hasler, der Regierungschef im Fürstentum Liechtenstein hat sich zum Ziel gesetzt, die Entwicklung der Blockchain-Ökonomie durch gute staatliche Rahmenbedingungen zu unterstützen. Er ist davon überzeugt, dass sich das volle Potential der Blockchain-Technologie nur dann ausschöpfen lässt, wenn die Nutzer und die Dienstleister die nötige Rechtssicherheit erhalten, um Vermögensobjekte digital kaufen und verkaufen zu können.

Deswegen müssen aus Sicht von Adrian Hasler – der in Personalunion auch der Finanzminister im sechstkleinsten Staat der Erde ist – die Regeln, auf denen das Wirtschafts- und Rechtssystem im Fürstentum Liechtenstein aufgebaut ist, auch auf die Token-Ökonomie übertragen werden. Der Start der Umsetzung des Blockchain-Gesetzes ist für den Herbst des Jahres 2018 geplant. Krypto-, Blockchain- und FinTech-Unternehmen werden – auf Basis dieser Entwicklungen – einen fruchtbaren Nährboden im Fürstentum Liechtenstein vorfinden. Weiterführende Infos …

Markus Miller

Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.
Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ

bitbond hohe zinsen verdienen

Schreibe einen Kommentar