Der Bitcoin ist nicht anonym sondern pseudonym!

Für mich ist es immer wieder hochinteressant zu beobachten, wie schnell die Stimmungen an den Kryptomärkten umschlagen. Von Endzeitstimmung und Angst zu totaler Euphorie und Gier, oder umgekehrt. Aus den fallenden oder steigenden Kursentwicklungen werden im Anschluss von den Medien dann die entsprechenden Nachrichten geliefert. Für mich steht einmal mehr außer Frage: Die Kurse machen die Nachrichten und eben nicht die Nachrichten die Kurse.

Paradox: Drei bekannte US-Ökonomen sehen das Scheitern der Kryptowährungen durch staatliche Regulierungen voraus!

Vor kurzem hat das britische Wirtschaftsjournal „Financial News“ einen in deutschen wie in internationalen Medien häufig zitierten Bericht veröffentlicht. Drei bekannte Ökonomen vertreten darin die Ansicht, dass der Bitcoin und andere Cryptocoins vor allem deswegen scheitern werden, weil Regierungen die „anonymen Kryptowährungen“ in Zukunft stärker regulieren werden.

Joseph E. Stiglitz (75) war einst Chefökonom der Weltbank. Kenneth Rogoff (65) war Chefökonom des Internationalen Währungsfonds IWF. Nouriel Roubini (59) ist ein ehemaliger Berater des Finanzministeriums der Vereinigten Staaten. Ich will mir wahrlich nicht anmaßen, schlauer zu sein als diese klassischen Ökonomen. Ich stelle dennoch fest, dass die Begründungen schlicht nicht qualifiziert sind. Cryptocoins wie der Bitcoin sind nicht anonym.

Die Anonymität des Bitcoin ist ein Mythos!

Wird eine Wallet-Adresse einer Person zugeordnet, was auf den großen Kryptobörsen längst der Fall ist, sind alle Transaktionen – die in der Blockchain unveränderlich dokumentiert sind – absolut transparent nachvollziehbar. Der Bitcoin ist nicht anonym, sondern pseudo Regierungen werden deswegen die Entwicklung der Krypto-Ökonomie durch eine entsprechende Regulierung fördern. Sie haben weder Anlass noch Interesse diese Zukunftstechnologie zu zerstören. Weiterführende Infos …

Markus Miller

Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.
Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ

bitbond hohe zinsen verdienen

Schreibe einen Kommentar