Krypto-Trading: Der Betrug mit dem Namen „Die Höhle der Löwen“!

Wie schön wäre es – bei den nervenaufreibenden Schwankungen an den Kryptomärkten – auf einen Krypto-Roboter zu setzen der automatisch für Sie investiert, wenn die Kurse steigen und gleichzeitig rechtzeitig aussteigt, bevor die Kurse fallen? Vor allem wenn zusätzlich die aus beliebten TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ bekannten Investoren wie Frank Thelen, Carsten Maschmeyer, Judith Williams oder Georg Kofler selbst darin investieren und diese Möglichkeiten aktiv empfehlen.

bitbond hohe zinsen verdienen

Stellvertretend für zahlreiche Zuschriften nachfolgend drei ausgesuchte Anfragen: 

1. In der VOX-Sendung „Höhle der Löwen“ wurde ein Trading-Programm empfohlen, in das auch die Investoren einsteigen. Der Bitcoin-Trader. Was halten Sie davon?

2. Wie ist Ihre Einschätzung zu Krypto Genius? Kam in der TV-Sendung „Höhle der Löwen“.

3. In Bezugnahme auf die TV Sendung „Die Höhle der Löwen“ befinden sich auf vielen Internetseiten, die sich mit Kryptowährungen beschäftigen, Angebote von Krypto-Roboter-Systemen, wie Crypto-Soft, Bitcoin-Profit, Crypto-Code, Bitcoin-Code und einige mehr. Können Sie das empfehlen?

Die Anzeigen für Trading-Systeme mit Bezug zur „Die Höhle der Löwen“ sind Fake News!

Leider verbirgt sich hinter all den positiven Berichten ganz offensichtlich ein sehr weitreichender Betrugsfall, zumindest aber ein vollkommen unseriöser Täuschungsversuch. In zahlreichen Anzeigen und Berichten wird u.a. behauptet, dass Carsten Maschmeyer im Rahmen der TV-Sendung 2,5 Millionen Euro investiert hat, für einen Anteil am Bitcoin-Trader in Höhe von 25 Prozent. Eine derartige Folge von „Die Höhle der Löwen“ gab es allerdings nie.

Alle Behauptungen, angeblichen Empfehlungen für Krypto-Trading-Programme und Fotos, ja sogar ein Video mit Frank Thelen sind gefälscht! Die Betrüger schalten schlicht Werbeanzeigen im Internet, die wie Nachrichten (Fake News) wirken. Auch die Logos von seriösen Medien wie „Zeit Online“ wurden kopiert. Gelockt werden vor allem Menschen mit wenig Investitions- oder Technologieerfahrung. Sehr wahrscheinlich findet darüber hinaus überhaupt kein Trading statt. Gutgläubige Investoren werden so um ihr Geld betrogen. Augen auf, Finger weg!

FinTechs und Cryptocoins werden bei der Entwicklung der Krypto-Ökonomie eine wichtige Rolle spielen!

Mittlerweile gibt es über 1.600 Kryptowährungen. Es kann durchaus sein, dass sich auch ein alternativer Cryptocoin in Zukunft durchsetzt. Beispielsweise im Zahlungsverkehrssegment „Mobile Payment“ oder im Bereich des „Internets der Dinge“ (IOT) oder dem Internet of Payments (IOP). Ich bin der Ansicht, dass sich in Zukunft in den unterschiedlichsten Segmenten und Bereichen mehrere Cryptocoins etablieren werden. Auch FinTech-Unternehmen werden bei diesen Entwicklungen eine wichtige Rolle spielen. Weiterführende Infos …

Markus Miller

Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.
Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ

Schreibe einen Kommentar