Wiener Börse veröffentlicht Krypto-Index!

Die Börse Stuttgart hat mit Sowa Labs ein Tochterunternehmen, dass sich auf die Entwicklung von digitalen Dienstleistungen spezialisiert hat. Sowa Labs hat eine Applikation mit dem Namen „BISON“ entwickelt. Dahinter verbirgt sich die weltweit erste Krypto-App, hinter der mit der Börse Stuttgart eine traditionelle Wertpapierbörse steht.

Positive Entwicklung für den Kryptomarkt in Deutschland

Eine regulierte Kryptobörse „Made in Germany“ fehlt bislang. Für mich steht fest, dass die Einfachheit der BISON-App in Kombination mit dem Vertrauen in den dahinterstehenden Anbieter einer konventionellen Wertpapierbörse (Börse Stuttgart) das Interesse in die Anlageklasse der Kryptowährungen in Deutschland weiter massiv steigern wird. BISON wird nach meiner Einschätzung zu einem Meilenstein für die weiteren KRYPTO-Entwicklungen in Deutschland. Jetzt kommen auch aus Österreich weitere positive Nachrichten.

Wiener Börse veröffentlicht den Krypto-Index von LIMEYARD & Decentriq

Seit dem 19.06.18 veröffentlicht die Wiener Börse über ihre international anerkannte Infrastruktur den ersten Krypto-Index, der von LIMEYARD in Kooperation mit Decentriq, einem Schweizer Unternehmen das Finanzinstitutionen bei der Anwendung von Blockchain-Anwendungen berät, berechnet wird. Der zentrale Datenfeed der Wiener Börse erreicht rund 250 Daten-Kunden aus 68 Ländern. Der LIMEYARD Crypto Asset Index (LYCAI), berechnet in USD (Bloomberg-Code: „LYCAI2UP Index“) und Bitcoin (Bloomberg-Code: „LYCAI2BP Index“), besteht aus den Top 20 Krypto-Währungen und wird in Echtzeit von der Wiener Börse verteilt.

Die Zusammensetzung des Index wird monatlich angepasst, womit ein Höchstmaß an Agilität gewährleistet werden kann. Zudem bietet der Krypto-Index Anlegern maximale Transparenz durch ausschließliche Nutzung öffentlicher Informationen und regelbasierte Arbeitsweise. Ein unabhängiges Komitee stellt sicher, dass der Index den Anforderungen der Investoren entspricht. Im Krypto-Index enthalten sind nur Krypto-Währungen, die bezüglich Sicherheitsvorkehrungen den höchsten Standards entsprechen.

Die neue Kryptowelt wird zunehmend in die konventionelle Banken- und Börsenwelt integriert

Diese beiden Entwicklungen, sowohl von der Börse Stuttgart, also auch der Börse Wien sind aus meiner Sicht wichtige Meilensteine in Bezug auf die Akzeptanz und Marktdurchdringung bei Privatanlegern, aber auch für Unternehmen der Realwirtschaft. Neue Kundengruppen werden in Kryptowährungen investieren und die Entwicklung des Gesamtmarktes in Deutschland zusätzlich fördern. Aktuell kommt mein Kryptobörsen-Favorit bereits aus Österreich. Weiterführende Infos …

Markus Miller

Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.
Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ

bitbond hohe zinsen verdienen

Schreibe einen Kommentar