Krypto-Parameter versus Börsen-Regeln!

Reguläre Wertpapierbörsen sind an Wochenenden geschlossen. Für alle Börsianer hat sich dennoch der Begriff des Schwarzen Freitags eingeprägt. Allen voran wegen dem Börsencrash am Freitag dem 25.10.1929. Der erste Computer-Crash war ein Schwarzer Montag, nämlich am 19.10.1987 mit einem Minus beim Dow Jones in Höhe von 23 Prozent. An den hochvolatilen Kryptomärkten sind derartige Preiseinbrüche ebenso wie starke Kursexplosionen in den letzten Jahren immer wieder aufgetreten. Teilweise auch an Sonntagen. Das ist also nicht ungewöhnlich.

Das Problem – dem auch die breiten Medien unterliegen – ist aus meiner Sicht, dass viele Krypto-Investoren und Marktkommentatoren diese Erfahrungen noch nie gemacht haben und nicht dafür sensibilisiert sind. Auch weil derartige Börsencrashs an konventionellen Börsen eine massive Börsen- und Wirtschaftskrise bedeuten würden. Die Parameter in der Kryptowelt sind allerdings auch hier ganz andere, wie die Vergangenheit verdeutlicht.

Empfehlenswerte Strategien aus der Börsenwelt sind nicht übertragbar auf die Kryptowelt!

Im April 2013 sank beispielsweise der Kurs des Bitcoin über Nacht von 237 US-Dollar auf 67 US-Dollar. Ich hatte damals schon in Bitcoin investiert und war geschockt. Bis November 2013 stieg der Kurs dann auf 1.150 US-Dollar, um anschließend bis Februar 2015 auf unter 200 US-Dollar zu fallen. Die 1.000 USD-Marke wurde erst 2017 wieder erreicht. Das war ein langer Krypto-Winter den ich noch sehr gut in Erinnerung habe. Genauso wie die Tage, an denen der Pessimismus urplötzlich drehte und die Kurse massiv anstiegen. Im Falle von Ether gibt es noch ein extremeres Beispiel.

Ether ist keine kleine Cryptocoin, also ein Nebenwert um einmal in der Börsensprache zu bleiben, sondern ein Krypto-Bluechip. Ein Standard- und Basisinvestment. Bei Standardaktien sind Stopp-Loss-Limite sinnvoll, gar keine Frage. Aber nicht bei Kryptowährungen. Auf der Kryptobörse GDAX brach der Kurs von Ethereum im Juni 2017 von 319 USD auf 10 Cent innerhalb von Sekunden ein. Investoren mit Stopp-Loss Limiten verloren teilweise Ihr gesamtes Kapital. Minuten später stieg der Kurs von Ethereum wieder auf 325 USD! Ich zeige Ihnen in meinem KRYPTO-Schnelleinstieg als Gebrauchsanleitung die wichtigsten Parameter und Grundlagen, die Sie als Krypto-Investor wissen müssen. Weiterführende Infos …

Markus Miller

Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.
Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ

bitbond hohe zinsen verdienen

Schreibe einen Kommentar