Musa al-Chwarizmi: Der unbekannte Krypto-Urvater!

Kennen Sie den Urvater aller Kryptowährungen? Nein, ich spreche nicht von Satoshi Nakamoto, der das Bitcoin-Konzept als Whitepaper im Jahr 2008 in das Internet gestellt hat und der keine natürliche Person ist, sondern ein Pseudonym für eine Einzelperson oder eine Entwicklergruppe. Ich spreche von der realen Person Musa al-Chwarizmi der zu einer Zeit lebte, in der die Digitalisierung noch eine reine Zukunftsmusik war.

Musa al-Chwarizmi: Der Urvater der Kryptowährungen ist weitgehend unbekannt

Wir alle kennen die großen griechischen Mathematiker der Antike, wie  Pythagoras von Samos, Euklid von Alexandria, Archimedes von Syrakus,  Eudoxos von Knidos, Diophant von Alexandrien oder Thales von Milet.  Ich bin mir sicher, jeder unter Ihnen hat sich in der Schule mit dem Satz des Pythagoras befasst und Begriffe wie Hypotenuse oder Kathete heute noch in Erinnerung.

Der Name Musa al-Chwarizmi ist nach meiner Einschätzung hingegen leider weitgehend unbekannt. Ich habe aktuell einige meiner Bekannten und Freunde gefragt – die teilweise Mathematik studiert haben – ob Sie Musa al-Chwarizmi kennen. Kein einziger konnte den Namen zuordnen. Von „Fußballspieler“ über „Musikproduzent“ und „Notenbankchef“ bis hin zu „Terrorist“ war unter den Antworten so ziemlich alles dabei. Musa al-Chwarizmi (ca. 780 bis 850 nach Christus) war ein iranischer Mathematiker, auf den die weltbekannten Begriffe Algebra und Algorithmus zurückzuführen sind.

Algebra und Algorithmen sind die Grundpfeiler der Kryptowelt

Ein Algorithmus bezeichnet ein Bearbeitungsschema eines Problems in Einzelschritten, das meistens auf mathematischen Strukturen beruht und deshalb von Computern gelöst werden kann. Jede Kryptowährung basiert auf diesem Prinzip. Algorithmen bestimmen zunehmend unser aller Leben.

Selbst wer es schafft, sich – noch – vom Internet fernzuhalten, wird unweigerlich von Algorithmen beeinflusst. Das ist den meisten Bürgern allerdings überhaupt nicht bewusst. Auch diese Unwissenheit – die obige Statista-Grafik klar belegt – birgt gleichzeitig weiteres Potential für Cryptocoins. Werden Sie sich bewusst: Algorithmen sind Assets! Weiterführende Infos …

Markus Miller

Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.
Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ

bitbond hohe zinsen verdienen

Ein Gedanke zu „Musa al-Chwarizmi: Der unbekannte Krypto-Urvater!

  1. Ein schöner Hinweis! Wobei aktuell zumindest die in Blockchain genutzten Krypto Algorithmen noch hauptsächlich auf Zahlentheorie beruhen. Algebra in der höheren Mathematik beschäftigt jedoch mit Polynomen (linear für lineare Algebra und höhere Grade für Algebra). Diese Bereiche spielen aktuell als Grundlage für elliptische Kurzen und für viele Post-Quanten Krypto Algorithmen (Algebraische Geometrie) eine Rolle. Es wird spannend!

Schreibe einen Kommentar