Krypto-Boom durch das Internet der Dinge!

Das Internet of Things (IoT) ist die Verbindung von Gegenständen bzw. Geräten mit dem Internet. Vom Fernseher über den Kühlschrank und die Heizung Ihres Hauses bis hin zu Ihrem Auto. Da jegliche Gegenstände unseres täglichen Lebens zukünftig miteinander verbunden werden können, wird in diesem Zusammenhang auch sehr häufig der umgangssprachliche Begriff vom „Allesnetz“ verwendet.

bitbond hohe zinsen verdienen

Pro Sekunde werden 127 neue Geräte mit dem Internet verbunden

Aus einem kürzlich von McKinsey veröffentlichten Bericht geht hervor, dass sekündlich 127 neue Geräte mit dem Internet verbunden werden. Das Forschungsunternehmen Gartner geht davon aus, dass es bereits bis zum Jahr 2020 rund 20 Milliarden IoT-Geräte geben wird. Der jährliche IoT-Umsatz wird dabei auf Basis der Studie von Gartner im Jahr 2025 bei rund 11 Billionen US-Dollar liegen. McKinsey prognostiziert dem Internet der Dinge auch ein großes Wachstumspotential bei den Produktionsprozessen der Industrie, die bis zum Jahr 2025 einen Anteil von rund 3,7 Billionen US-Dollar aufweisen sollen.

Eine stark anwachsende Zahl an Verbrauchern wird IoT-Geräte kaufen und nutzen

Dabei spielen die wichtigen Themen Energieeffizienz, Arbeitsproduktivität, Inventaroptimierung und verbesserte Arbeitssicherheit eine große Rolle. Für mich steht außer Frage, dass der IoT-Markt ein gigantisches Zukunftspotential hat. Kryptowährungen können von diesen Entwicklungen massiv profitieren, weil sie durch ihre Funktionen die Voraussetzungen für die Abwicklungsprozesse bieten. Grundlegend profitieren Cryptocoins durch ihre funktionalen Anwendungen vom Zukunftsmarkt des IoT. Ich zeigen Ihnen jetzt meine Top-Cryptocoins für das Internet der Dinge. Weiterführende Infos …

Markus Miller

Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.
Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ

Schreibe einen Kommentar