Zukunft: Smartphones mit eingebauter Krypto-Wallet!

(11.03.18) Coin ist das englische Wort für Münze und steht bei Kryptowährungen als Synonym für den Begriff Geld. In der Welt der Cryptocoins kommen elektronische Geldbörsen zur Anwendung, die sogenannten Wallets. In den Wallets werden die Sicherheitsschlüssel ihrer digitalen Vermögenswerte verwaltet die Sie über Kryptobörsen (Exchanges) erworben haben.

Medien-Mythos: Cryptocoins liegen nicht in Wallets sondern in der Blockchain!

Die Cryptocoins hingegen liegen nicht – wie fälschlicherweise sehr häufig geschrieben – in den Wallets, sondern sicher in den jeweiligen Blockchains. Für Cryptocoin-Transaktionen werden 2 grundlegende Komponenten benötigt. Ein Public Key (Öffentlicher Schlüssel), der so etwas wie Ihre IBAN oder Kontonummer ist, sowie ein Private Key (Privater Schlüssel), der Ihr geheimes Passwort darstellt. Vergleichbar mit einer PIN oder TAN in der konventionellen Bankenwelt.
In einem Wallet sind Ihre beiden Schlüssel gespeichert. Zusätzlich werden die Schlüssel der Wallet häufig noch durch ein weiteres Passwort oder einen Fingerabdruck gesichert. Über die Wallet und Ihren Key können Sie Zahlungsvorgänge veranlassen, oder Ihre Kryptowährungen sicher aufbewahren.

Öffentliche Schlüssel sind grundsätzlich kein Sicherheitsrisiko!

Der Public Key ist im Prinzip nichts anderes, als eine Adresse, zu der Sie Kryptowährungen senden können. Diese öffentlichen Schlüssel sind auch vollkommen risikolos kommunizierbar. Ohne den privaten Schlüssel kann ein Dritter mit den Public Keys bzw. Ihren öffentlichen Cryptocoin-Adressen überhaupt nichts anfangen. Nachfolgend ein paar meiner Public-Keys – einer meiner Wallets – zur beispielhaften und besseren Veranschaulichung wie die Adressen unterschiedlicher Coins aufgebaut sind. Die Coinadressen der Kryptowährung Monero sind beispielsweise sehr lang. Sie sehen es ist kein Problem derartige Public Keys zu veröffentlichen, ein Dritter kann damit nichts anfangen, außer mir beispielsweise Geld bzw. die entsprechenden Coins zu überweisen!

Bitcoin:

15jc5Bdds5u1j92fXSwMsaNiXhWRCEECw2

Dash:

Xwv3BcUSAYQQ5NJa6u5cDVqgmjbJHRZN6W

Ethereum:

0xd70061801c2822ba9ce198c57f818b07845b0e6a

Litecoin:

LWxg8YMB7i3DqSpCwiR7E9CHpmkDwHUwHy

Monero:

4BrL51JCc9NGQ71kWhnYoDRffsDZy7m1HUU7MRU4nUMXAHNF BEJhkTZV9HdaL4gfuNBxLPc3BeMkLGaPbF5vWtANQsSJBk4QJfeVGRANha

Zcash:

t1NtzDYhZyXbGzYRtnHiZdSxfDCreiq1pax

Die Welt der digitalen Geldbörsen steht vor dynamischen Entwicklungen

Es gibt unterschiedliche Wallet-Arten. Von Desktop-Wallets über Mobile- und Online-Wallets bis hin zu Paper- und Hardware-Wallets. Ich empfehle vor allem 3 ausgesuchte Hardware-Walles zur sicheren Verwaltung Ihrer digitalen Assets. In Kürze wird darüber hinaus ein Smartphone auf den Markt kommen, dass eine Hardware-Wallet integriert hat.

>>> KRYPTO-X PREMIUM <<<

Markus Miller | Gründer GEOPOLITICAL.BIZ

Schreibe einen Kommentar